Startseite

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: -1.8 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: -1.8 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 14.12.2018 - 15:24 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 37 Gäste online

Suchen

 
Willkommen beim SV Eppendorf e. V.
20
Nov
Fußballergebnisse – Nachwuchs Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Bobritzsch gegen C-Junioren           0 : 4  Tristan Richter 4
E-Junioren gegen Langhd./Obers.   10:1
Halsbrücke gegen D-Junioren          1 : 0
Pokal Großhartd. gegen D-Junioren 2 : 1
Großhartmdf. gegen D2 – Junioren  3 : 1
Mulda gegen D2 – Junioren              2 : 0

Vorschau

Pokalspiel – Sonnabend,25.Nov. 13.00 Uhr

Penig/Lunzenau 2 gegen C – Junioren



Besten Torschützen im Nachwuchs

B – Junioren      Pierschel       5

C- Junioren       Richter          28

E – Junioren     Hohlfeld        27

Die Torschützen der anderen Mannschaften liegen uns nicht  vor

                                                                                   (RR)

 
20
Nov
Sicheren 2 : 0 Vorsprung in 20 Minuten noch verspielt Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

TuS Voigtsdorf gegen TSV Großwaltersdorf / Eppendorf
                           4 : 2 (0 : 2)

TSV G / E :

Kroll   Schulze   Hohlfeld   Klemm   Dressel   Seiffert

Reichel (Morgenstern)   Schönherr   Barth  Niese (45.-Rot)

Torfolge : 0 : 1 (36.)  Strelow ,  0 : 2 (43.)  Schönherr  ,
                1 : 2 (70.)  ,  2 : 2  (77.) ,  3 : 2 (85.)  , 4 : 2 (87.)

Schiedsrichter : Trudrung – Halsbrücke , Zuschauer : 20

Bei kaltem mit Schneetreiben vermischten Wetter auf glitschigem Untergrund war Spielen schwer. Dennoch starteten wir gut in die Partie, legten einen komfortablen 2 : 0 Vorsprung hin. Schon nach wenigen Minuten erzielten wir einen Treffer, über die Stationen Schulze – Schönherr – Reichel vollendete Letzterer. Doch das Tor wurde wegen angeblichen Abseits nicht gegeben. Kurz vor dem Wechsel überschlugen sich die Ereignisse. Strelow besorgt die Führung , Niese trifft nur den Pfosten und bei einer Vorlage von Klemm setzt sich Schönherr energisch durch und erhöht auf 2:0 für unsere Farben.
Es folgt der Wermutstropfen für Niese, der selbst zunächst mehrfach gefoult wurde und dann selbst eins beging und mit Rot vom Platz mußte. In der ersten Spielhälfte waren wir eigentlich die bestimmende Mannschaft, ließen denn Gegner nicht zur Entfaltung kommen und führte völlig verdient mit 2:0. Doch mit zehn Spielern nach dem Wechsel änderte sich das Blatt. Zunächst glich Voigtsdorf aus und dann hatte Barth ein „Rießenbrett“, sein Schuß wurde noch abgefälscht.
Urplötzlich waren wir in den Zweikämpfen oft nur zweiter Sieger, waren es schwindende Kräfte, Konzentration oder eine andere Ursache.
Innerhalb von fünf Minuten machte TuS uns den Garaus und siegte noch mit 4:2, stellte den Spielverlauf einer Stund völlig auf den Kopf.
So standen wir wieder einmal mit leeren Händen da, nur zwei Siege in 9 Spielen ist einfach zu wenig. Und der Berichterstatter ist sich sicher, am Ende der Saison tragen wir nicht die „Rote Laterne“
                                                                  (Reiner Rechenberger)

 
13
Nov
Beide Männermannschaften ohne Punkte am Wochenende Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II – TSV Flöha II 0:2 (0:2)

 

TSV E/G II : Kroll   Dressel   Schulze – 77. Forberger

                    Klemm   Reichel   Niese – 87. Mai   Barth

                    Hohlfeld   Herold   Schönherr  

                    Wulf – 46. Morgenstern

Torfolge : 0:1 (7.) , 0:2 (16.)

Schiedsrichter : Hähnel – Voigtsdorf  (mit einer ordentlichen Leistung) , Zuschauer : 15

 

In der letzten Saison konnten wir noch beide Spiele gegen Flöha gewinnen, doch diesmal war das Spiel nach einer reichlichen Viertelstunde bereits verloren. Die Gäste kamen viel besser in die Begegnung, dominierten mit schnellem Spiel im Mittelfeld und die beiden frühen Treffer kamen ihnen entgegen. Leider machte Torwart Kroll bei beiden Toren keine gute „Figur“. Erst ließ er eine Linksflanke abprallen, dann senkte sich ein Freistoß aus größerer Entfernung ins Netz. Erst in der zweiten Halbzeit gestalteten wir das Spiel offener, so wird ein Schuß von Schulze noch abgefälscht, ein  Herold-Freistoß geht knapp über das Tor und die Eingabe von Barth verpasst Klemm nur knapp.Insgesamt viel zu wenig herausgespielte Möglichkeiten um den Spiel eine Wende zu geben.

Wir sind auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht und die nächsten zwei Auswärtsspiele in Voigtsdorf und Großschirma zeigen den Weg wo wir danach stehen. Schwer, sehr schwer wird es allemal ! Wir hoffen das Beste. Zum verkorksten Sonntag kam dann auch noch die

Heimniederlage der I. Mannschaft hinzu, die am Sonntag in Flöha antreten muß.

                                                              Reiner Rechenberger

 
12
Nov
Nachwuchs des TSV Großwaltersdorf / Eppendorf Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Schade – kurz vor Ende noch den Ausgleich bekommen

C – Junioren SpG Clausnitz /Sayda gegen
                       TSV Großwaltersdorf  2 : 2 (0 : 0)

TSV G/E : Bartzsch  Pierschel-Leon u. Luca  Tröger
                 Vogel-Maik u. Max  Schreiber  Günther
                 Kiefel Lange  Kahle  Morgenstern-L.u.P.
                 Stein  Schmidtgen

Torfolge : 0 : 1 Kahle , 0 : 2 Eigentor , 1 : 2 , 2 : 2
Schiedsrichter: Pomp – Langhennersdorf
Zuschauer : 20

Es sah gut aus, bis zwei Minuten vor Spielende lag man 2:1
vorn. Wirkte Sayda in Halbzeit 1 stärker, mit drei Möglichkeiten, doch ein starker Bartzsch im Tor verhinderte mögliche Gegentreffer. Auf unserer Seite zischte ein Kapitalschuß von Günther knapp über das
Gebälk. Nach der Pause brachte Kahle unsere Elf mit 1:0 in Front und hatte die Möglichkeit nachzulegen. Das machten dann die Gastgeber mit einem Eigentor. Alles deutete auf einen Dreier des TSV E/G. Ein Freistoß prallte vom Innenpfosten ins Tor und kurz vor Ultimo brachte ein Sonntagsschuß den Ausgleich. Insgesamt betrachtet sicher ein gerechtes Ergebnis, doch war man den Sieg ganz nah – Schade.
                                                              Reiner Rechenberger

Weiter spielten
Leubsdorf gegen E-Junioren 5 : 1   Tor: Ole Hohlfeld
C-Junioren gegen Lichtenberg ausgefallen
                                                                                      RR

 
09
Nov
Hallenturniere 2018 in der Sporthalle Eppendorf Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

 7.1.   F – Junioren              10.00 -  13.00

13.1.  D – Junioren               9.30  -  13.00
          B – Junioren             14.00  -  17.30

14.1.  C – Junioren             10.00  -  14.00

27.1.  F – Junioren               9.30  -  13.00

 3.2.  Alte Herren                 9.30  -   14.00


Ein Turnier der Männer ist nicht geplant – Schade


                                                                                     (RR)

 
05
Nov
Als wir auf den Ausgleich hofften, machte Hetzdorf Schluß Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Hetzdorfer SV gegen TSV Großwaltersdorf / Eppendorf II
                                     4 : 1 (2 : 1)

TSV G/E II : Kroll  Dressel  Klemm  Reichel  Seiffert
                    Schulze  Schönherr  Günther  Hohlfeld
                    Morgenstern  Barth

Torfolge : 1:0 (10.) , 2:0 (30.) , 2:1 (40.) Barth ,
                 3:1 (84.) , 4:1 (87.)

Große Personalsorgen bei der II. , aber auch I. Mannschaft.
Mit nur 13 Akteuren ging es nach Hetzdorf und die Mannschaft wurde durch Martin Hohlfeld und
Ronny Günther verstärkt.
Im durchaus beschaulichen Hetzdorfer Waldstadion,allerdings mit weichem Untergrund war das Spiel bis kurz vor Ende noch völlig offen. Bei drei Gegentoren halfen wir allerdings kräftig mit, sie waren mehr oder weniger Geschenke. Nach dem 2:0 verkürzte
Kevin Barth mit einem sehenswerten Treffer, er tanzte
zwei Gegenspieler auf der rechten Seite aus und knallte den Ball wuchtig in die lange Ecke. Leider gelang ihm das nicht noch einmal. Vor seinem Tor wurde er in einer einschußbereiten Situation zurückgepfiffen, wegen angeblichen Abseits. Da hatte der vereinseigene Linienrichter Hermann Störl die Vereinsbrille auf !
Bis zum Wechsel und auch weit in die zweite Spielhälfte hinein drängten wir auf den Ausgleich – leider ohne Erfolg.
Letztlich fehlt der entscheidende finale Paß. Auch brachten die markanten Freistösse von Seifert keinen Erfolg, der kurz vor Spielende noch mit Gelb-Rot vom Platz mußte.
Vorher machte ein Weitschuß unter die Latte als klar für den Gastgeber.                                                    (RR)

 
05
Nov
Ergebnisse Fußball-Nachwuchs TSV Großwaltersdorf/Eppendorf Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   


B-Junioren – Brand 2                  2 : 0
Kiefel , Kahle

C-Junioren – C2 – Junioren      13: 0
L. Oehme 4 , Köhler 3 , S. Oehme 2 , Richter 1 ,
Hopfmann 1 , Neuber 1 , Spielhaus 1

Breitenau – E-Junioren              0 : 2
Schreiber , Britsche

Pokal E-Junioren – Niederwiesa  4 : 2
Britsche 2 , Dierking 2

D-Junioren – Burgstädt             1 : 1

D2-Junioren – Bobritzsch         1 : 3

F u ß b a l l v o r s c h a u

Sonntag, 12. November
TSV Großwaltersdorf/Eppendorf 2 – Flöha 2         12.00
TSV Großwaltersdorf/Eppendorf – Mittweida        14.00
Sonnabend, 11. November
Clausnitz – B-Junioren                    13.00
C-Junioren – Lichtenberg               10.30  in Großwdf.
Leubsdorf – E-Junioren                  10.30
Lichtenberg – E2-Junioren             10.30
D2-Junioren – Kleinwaltersdorf       9.00  in Eppendorf

                                                                                  (RR)

 
29
Oct
Der Nachwuchs beim TSV Großwaltersdorf/Eppendorf Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Bobritzscher SV gegen B- Junioren TSV G/E   1 : 1

Die Vorteile in Halbzeit 1, lagen auf Bobritzscher Seite, doch ein überragender Torwart Bartzsch verhinderte alle Chancen. Dennoch erzielte der Gastgeber das 1:0.
Die zweite Hälfte ging klar an unsere Mannschaft.
Günther knallt einen Elfmeter an die Latte, Kiefel mit einem Hammerschuß trifft auch nur den Pfosten, ein Tor wird wegen angeblichen Abseits nicht gegeben. Letztlich segelt der Eckball von Lange, mit Windunterstützung zum Ausgleich in die Maschen.
Einfach Klasse, der Erfolg der Mannschaft setzt sich fort.

Oberschöna gegen C – Junioren TSV G/E 0 : 0

E – Junioren TSV G/E gegen Niederwiesa 5 : 3

Zur Pause lag man noch mit 2:3 zurück, doch durch die Tore von Hohlfeld (4) und Thiersing wurde gesiegt.

Weiter spielten :
E2 – Junioren gegen Bobritzsch 2:6
Brand 4 gegen F – Junioren        1:4
F2 – Junioren gegen Brand 2      2:8  Trübenbach,Weinhold

Die Spiele Penig gegen D und Clausnitz gegen D2
sind ausgefallen

                                                                                   (RR)

 
23
Oct
Fußball-Nachwuchs des TSV Großwaltersdorf/Eppendorf Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

B-Junioren gegen Freiberg 2      4 : 1 (2 : 0)
Tore: 1:0 Luca Pierschel, nach Zuspiel von Bruder Leon
          2:0 Enger, Eckball Tröger, Kiefel verlängert zu Enger
          3:0 Luca Pierschel über die Stationen Stein-Vogel
          3:1 Elfmeter
          4:1 Kiefel, die Ecke von Lange köpft Kiefel ein
Das war der dritte Sieg in Folge,bisherige Bilanz :
7 Spiele / 4  Siege , 3 Niederlagen    Tore : 17:11 / 12 Punkte
Bester Torschütze : Luca Pierschel 5 Treffer

C-Junioren gegen Flöha    6 : 0 (1 : 0)
Tore: Tristan Richter 4 , Spielhaus , Köhler
Bilanz : 6 Spiele / 6 Siege      Tore : 43 : 1 / 18 Punkte
Bester Torschütze : Tristan Richter 22 Tore

Falkenau gegen E-Junioren   1 : 15
Tore: Britzsche 4 , Mielke 4 , Hohlfeld 3 , Schreiber 2 ,
          Dierking 2
Bilanz : 7 Spiele / 6 Siege -1 Niederlage
Tore : 53:14 / 18 Punkte

Weitere Ergebnisse :
Mittweida gegen D-Junioren         3 : 1
D2 Junioren gegen Langenau 3    6 : 2
F-Junioren gegen Neuhausen       3 : 6

                                                                            (RR)

 
16
Oct
Vom Torrausch zum Bangen – Sieg am Ende völlig verdient Drucken E-Mail
(16 Bewertungen, Durchschnitt 4.75 von 5)
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   


SV Oberschöna – TSV Großwaltersdorf/Eppendorf 2
                           3 : 4 (2 : 4)


TSV Großwaltersdorf/Eppendorf 2 :
Kroll  Dressel  Hohlfeld  Klemm  Reichel  Hetzel  Seiffert
Martin Richter   Schubert – 46. Metzlaff  -  66. Mai
Schönherr  Barth
Torfolge :
0 : 1 (5.)  Martin Richter  ,  0 : 2 (8.)  Barth  ,  0 : 3 (30.)  Schönherr  ,
0 : 4 (43.)  Schubert  ,  1 : 4  (45.)  ,  2 : 4  (45.+2)  ,  3 : 4  (75.) .

Schiedsrichter : Eckstein – Frankenberg , Zuschauer : 65 .
Anmerkungen : Leider standen Okon und Schulze nicht zur Verfügung.
Schubert mußte auf Grund Erkältung geschwächt aus dem Spiel, für ihn kam Metzlaff, der wenig später verletzt wurde und nicht weiter spielen konnte. So kam Mai in die Begegnung, fand überhaupt nicht ins Spiel,
hatte kaum Ballkontakte.
Das Spiel begann von beiden Seiten forsch und schnell. Wir erwischten einen Traumstart, führten nach acht Minuten bereits mit 2:0.
Martin Richter (und auch Hohlfeld) natürlich eine enorme Verstärkung,spielte den Ball auf die linke Seite zu Klemm, der passte in die Mitte und Richter vollendet zur 1:0 Führung. Nur drei Minuten danach versenkt Barth den zugeworfenen Einwurf von Reichel zum 2:0.
Nun war Oberschöna gefordert,doch mit seiner ganzen Routine und Erfahrung diktierte Martin Hohlfeld das Geschehen aus der Abwehr heraus, riß somit die gesamte Mannschschaft mit,die mit vollem Einsatz und Kampfgeist zu Werke ging. Dann setzt sich Barth durch und Schönherr mit einem Gewaltschuß besorgt gar das 3:0 für unsere
Farben. Erst nach 38 Minuten kommt Oberschöna zur ersten Möglichkeit im Spiel. Besser macht es unser Rene Schubert, sein Freistoß bring Tor Nummer 4 . Das Spiel schien frühzeitig entschieden,
doch zwei Minuten ließen alles wieder offen. In der 45. Minute und in   der Nachspielzeit bringt unsere Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und es steht 2:4. Das spielte den Gastgeber natürlich in die Karten, doch die besseren Chancen lagen dennoch auf unserer Seite. Schönherr und zweimal Barth, dann die kapitalen Schüsse von
Richter und Barth, die der Torwart meisterte, auch ein Freistoß von Seiffert segelte nur knapp vorbei, konnten das Ergebnis höher ausfallen lassen. Natürlich ließ zwischendurch das dritte Tor von Oberschöna im Anschluß an einem Freistoß noch einmal alles offen.
Der gesamten Mannschaft gebührt für den enormen Einsatz im gesamten Spiel ein dickes Lob. Und verdient ist der Sieg allemal.

                                                                      Reiner Rechenberger

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 92

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information