Hinweis
Startseite » TSV Großwaltersdorf / Eppendorf e. V. » News » Alte Herren spielen 3:3 Unentschieden im letzten Spiel 2022

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: -1.2 °C
Windgeschwindigkeit: 11.3 km/h
Windrichtung: Ost
Windchill: -5.8 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.6 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 02.12.2022 - 20:24 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 33 Gäste online

Suchen

 
Alte Herren spielen 3:3 Unentschieden im letzten Spiel 2022 Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
News
Geschrieben von: R.R.   
Sonntag, den 16. Oktober 2022 um 10:05 Uhr

Alte Herren spielen 3:3 Unentschieden im letzten Spiel 2022

AH Eppendorf/Großwaltersdorf – Pfaffroda/Olbernhau
                                           3 : 3 (1 : 1)

AH E/G : M.Lenke , R.Hohlfeld , Nösel , Uhlig , Kluge ,
Vogel , Rüdiger , Pohl , Strelow , Vogel , Oehme , Ullrich ,
Richter.
Schiedsrichter . R.Lenke
Torfolge :
1:0 Nösel , 1:1 , 1:2 , 1:3 , 2:3 Uhlig , 3:3 R.Hohlfeld (11m)

Mit einem 3:3 Unentschieden gegen die spielstarken Gäste beendeten die Alten Herren aus Eppendorf und Großwaltersdorf unter Flutlicht in Eppendorf die Saison 2022. Auch im kommenden Jahr wird es wohl nur noch eine Mannschaft der Alten Herren geben und diese dürfte stark genug sein um erfolgreich zu bestehen.
Am Freitag-Abend brachte der bekennende St.Pauli-Fan
Jens Nösel unsere Mannschaft in Führung. Der Gegner schlug aber eiskalt zurück und machte aus dem 1:0 ein 1:3.
Unser Team bewies aber Moral und erzielte noch den Ausgleich. Zunächste stellte Uhlig den Anschlußtreffer her und der Trainer der Männer, Robert Hohlfeld ,verwandelte einen Handstrafstoß eiskalt zum Ausgleich.
So ging es dann in finsterer Nacht zum tradionellen Biertrank und Bratwurstschmauß. Insgesamt wird man aber mit dem Spieljahr 2022 nicht zufrieden sein, denn zu viele Spiele fielen aus. Eigentlich kann es im kommenden Jahr nur besser werden. Also Daumen drücken für die Verantwortlichen und Mannschaft.                     (RR)

 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information