Hinweis
Startseite » TSV Großwaltersdorf / Eppendorf e. V. » Männer Spiele / Berichte » 4. Spiel in Folge ohne Niederlage – S S U S TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II gegen SV Linda 4:0 (3:0)

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: -1.2 °C
Windgeschwindigkeit: 11.3 km/h
Windrichtung: Ost
Windchill: -5.8 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.6 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 02.12.2022 - 20:24 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 34 Gäste online

Suchen

 
4. Spiel in Folge ohne Niederlage – S S U S TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II gegen SV Linda 4:0 (3:0) Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Montag, den 10. Oktober 2022 um 09:57 Uhr

4. Spiel in Folge ohne Niederlage – S S U S
TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II gegen SV Linda 4:0 (3:0)

TSV G/E II : Herold  Hetzel  Schmiedtgen Reichel Hohlfeld
                    Gasch-74. Röstel  Seiffert  Barth  Rüdiger
                    Metzlaff  Seifert-26. Niese  
Torfolge :   1:0 (18.) Seifert , 2:0 (29.) Barth , 3:0 (32.)
                    Hohlfeld-Strafstoß , 4:0 (73.) Barth
Schiedsrichterkollektiv : Tomy Weiskopf-Bräunsdorf ,
Sandro Mai , Markus Arnold- Eppendorf. Zuschauer: 25.
Das vierte Punktspiel in Folge wurde nicht verloren,3 Siege ein Unentschieden die Bilanz. Mannschaftsleiter Rico Morgenstern, der alles sorgsam vor dem Spiel vorbereitet und Trainer Robin Seiffert waren am Ende zufrieden über den Sieg.
Die Vorlagen von Schmidtgen führten zunächst zu keinem Erfolg, dann verwandelte Sebastian Seifert die Flanke von Rüdiger zum Führungstreffer. Reichel mit einem Schuß am rechten Dreieck vorbei, eine weitere Gelegenheit. Übrigens
kaufte Reichel beim Spiel vorige Woche in Hetzdorf ihren Torjäger Kablitz den Schneid ab. Kevin Barth schloß sein Dribbling mit Erfolg zum 2:0 ab und als er wenig später im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Martin Hohlfeld den Elfer sicher – 3:0. Nach der Pause wirkte unsere Abwehr etwas konfuß und Linda kam zu zahlreichen Chancen, die zum Glück nicht genutzt wurden. Auch Ersatzkeeper
Philipp Herold war da gefragt und machte seine Sache sehr ordentlich. Letztlich machte Kevin Barth mit seinem zweiten Tor den ganzen Spuk ein Ende und erzielte das 4:0.
Zuvor traf Lucas Schmidtgen nur die Latte und später verfehlte Martin Hohlfeld nur knapp das Ziel.
Frankenberg gegen Alte Herren 4:2 , Tore: Wächter,Oehme
Zweimal lagen die AH in Führung,doch Frankenberg
war an diesem Tag einfach zu stark und gewann verdient.
                                                                                            (RR) 

 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information