Hinweis
Startseite » TSV Großwaltersdorf / Eppendorf e. V. » Männer Spiele / Berichte » Auch im dritten Auswärtsspiel – keine Tore , keine Punkte

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 3.6 °C
Windgeschwindigkeit: 11.3 km/h
Windrichtung: Süd
Windchill: -0.4 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 2.6 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: regnerisch
              

Daten: 15.12.2019 - 07:14 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 93 Gäste online

Suchen

 
Auch im dritten Auswärtsspiel – keine Tore , keine Punkte Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Montag, den 21. Oktober 2019 um 18:11 Uhr

SV Oberschöna gegen SV Großwaltersdorf/Eppendorf II
                                       3 : 0 (1 : 0)

TSV G/E II :
Siegert , Maik Hetzel , Maciej , Schmidt , Kluge – 69. Lange
Seiffert , Schönherr , Yannick Bellmann , Barth , Schulze ,
Niese
Tore : 1:0 (42.) , 2:0 (65.) , 3:0 (90.)
Schiedsrichter : Röther – Langhennersdorf , Zuschauer: 45

Von den zuletzt 14 eingesetzten Spielern (2:1 Heimsieg gegen Kleinwalterdorf) liefen nur noch 5 ! Akteure auf.
Hinzu kam, es stand nur ein Auswechselspieler zur Verfügung. Die I. hatte  hingegen vier Wechsler, nur drei konnten spielen, den vierten konnte die II. sicher gut gebrauchen. Sei es wie es sei, trotz der Niederlage hat sich die Mannschaft ordentlich verkauft. Der Gastgeber begann das Spiel mit langen und steilen Bällen, diese stellten aber unsere Abwehr zunächst vor keine größere Probleme. Im Gegenteil wir versuchten mit spielerischen Mitteln das Spiel zu beleben. Erfreulich, die beiden A-Juniorenspieler
Toni Maciej und Yannick Bellmann traten selbstbewußt auf
und machten es den gegenerischen Akteuren oft schwer.
Beide gehören ab sofort in die II.Mannschaft hinein, den es gilt den Klassenerhalt zu sichern ! Auch Paul Kluge, nach langer Pause wieder bei der Truppe machte seine Sache ordentlich. Schade, kurz vor der Pause geraten wir ins Hintertreffen. Ein peinlicher Ballverlust von Niese führt zum
Tor. Und in unserem Tor gab es eine neue Variante !
Eric Siegert stand zwischen den Pfosten, erledigte seine Aufgabe ordentlich und war bei den Gegentoren machtlos.
Angesprochen ob das das seine künftige Aufgabe im Tor ist, sagte er klar Nein – das ist mir zu langweilig.
Unsere Möglichkeiten bestanden in einen Seiffert-Freistoß,
den der Keeper parierte. Nach einer Schmidt-Ecke prüft Seiffert den Torwart erneut, doch dieser ist wieder Sieger.
Auch das Barth-Solo in guter Position wird abgeblockt.
So ist es der Langenauer Routinier Jens Wagner der nach einer guten Stunde Spielzeit für die Entscheidung sorgt und faktisch mit dem Schlußpfiff stellt der SV Oberschöna den Endstand her. Ein verdienter Sieg, doch mit mehr frischen Blut auf der Bank, schien mehr möglich.
Den Blick nach vorn richten meinte auch der nicht unzufriedene Trainer Robin Seiffert.
Auf alle Fälle müssen wir gegen Großschirma zu Hause und eine Woche später in Neuhausen punkten.

                                                            (Reiner Rechenberger)  

 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information