Startseite

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 9.7 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 9.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 20.10.2018 - 01:34 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 26 Gäste online

Suchen

 
Willkommen beim SV Eppendorf e. V.
10
Oct
Fußballvorschau des TSV Großwaltersdorf/Eppendorf Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Sonntag , 21. Oktober 2019

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II gegen
SV Kleinwaltersdorf   13.00 Uhr in Eppendorf

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf gegen
SV Mulda                     15.00 Uhr in Großwaltersdorf


Sonnabend , 20. Oktober 2019

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf  B-Junioren gegen
SV Lichtenberg/Mulda  13.00 Uhr in Großwaltersdorf

Pokalspiel TSV Großwaltersdorf/Eppendorf  C-Junioren
gegen Oederan/Breitenau  10.30 Uhr in Eppendorf

Pokalspiel BSC Freiberg gegen
TSV Großwaltersdorf/Eppendorf A-Junioren  12.00 Uhr
-------------------------------------------------------------------------------------

Ein Blick voraus
28.10.  Lichtenberg – TSV I 14.00 / Neuhausen-TSV II 14.00
27.10.  Wechselburg – A-Junioren  10.00
            Oberschöna – B-Junioren    13.00
            C-Junioren – Freiberg II        14.00 in Eppendorf
            D-Junioren -  Falken./Flöha  10.30 in Großwaltersdf.
            E-Junioren – Dorfchemnitz    9.00  in Großwaltersdf.
            F-Junioren – Großhartmdf.    9.00  in Eppendorf
26.10.  Erdmdf./Augbg. – E2-Jun.    17.30         
-------------------------------------------------------------------------------------
                                                                       (RR)

 
07
Oct
Endlich ein Sieg und bitte nie mehr die „Rote Laterne“ Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II gegen TuS Voigtsdorf
                                     2 : 0 (0 : 0)

TSV G/E II :  Kroll  Bender – 50. Trommler  Kluge  Metzlaff
                     Schubert – 65. Klemm  Hohlfeld  Seiffert
                     Barth – 83. Niese  Bellmann Seifert  Schönherr

Torfolge :    1 : 0 (75.) Bellmann  ,  2 : 0 (79.) Trommler

Schiedsrichter : Israel – Flöha

Personalnot – denkste - , plötzlich standen 17 Spieler zur Verfügung, so werden Schmidt , Schulze und Mai auch wieder ihre Einsatzzeiten bekommen. Wegen Urlaub und Verletzung fehlten zudem Hetzel , Dressel , Siegert und Petzold. Wenn fast alles an Deck ist, sieht die Fußball-Welt
doch gleich anders aus. Sicher war es kein berauschendes Spiel, so sagte Teamchef Robin Seiffert : „ Der Gegner fand auf dem Platz nicht statt, lieferte nur Zweikämpfe, es war das erste positive Erlebnis, das müssen wir für die nächsten Spiele mitnehmen“. Auf eigenem Platz kassierten wir in drei Spielen nur einen Gegentreffer und der mußte gegen Striegistal auch nicht sein. Doch im Angriff tun wir uns dafür schwer. So auch im Spiel gegen Voigtsdorf, nur drei Möglichkeiten in der ersten Halbzeit durch Barth ,
Bender und Bellmann und im zweiten Abschnitt lief uns schon die Zeit davon, doch ein Kopfball von Bellmann  
und ein Tor von Trommler erlöste uns aus der doch vorhandenen Verkrampfung und brachte den  verdienten Dreier im vom Schiedsrichter Israel aus Flöha sicher geleiteten Spiel. Nächstes Spiel am 20.10. – Kleinwaltersd.
Die D-Junioren gewannen das Pokalspiel gegen Erdmdf./A.
2:1 nach 11m-Schießen, Tore: Richter,Winkler.      (RR)    

 
01
Oct
Wieder kein Sieg – wenn auch knapp verloren wurde Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Hetzdorfer SV gegen TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II
                         1 : 0 (1 : 0)

Es spielten : Kroll  Schulze  Seiffert  Schubert  Metzlaff
                      Petzold  Bender – 52. Schmidt  Barth  Niese
                      Trommler – 82. Mai  Bellmann
Tor : 1 : 0 (41.) , Schiedsrichter : Nalke – Rechenberg-B.
Zuschauer : 30 .

Diesmal standen Dressel , Klemm , Hetzel , Schönherr ,
Siegert und Reichel nicht zur Verfügung.
Dafür kam Bellmann von der I. in die Mannschaft.
So mußte die gesamte Abwehr umformiert werden, die Schwerstarbeit zu verrichten hatte. So manche brenzlige Situation mußte oft bereinigt werden, gegen Ende der ersten Halbzeit schnürte uns Hetzdorf förmlich in unsere eigene Hälfte ein. Noch vor dem Pausenpfiff kamen sie zur völlig verdienten Führung. Im Angriff lief bei unserem Team nahezu nichts zusammen, erhielt aber auch aus dem Mittelfeld nicht die nötige Unterstützung und Zuspiele.
Erst gegen Ende der Begegnung stemmten wir uns gegen die drohende Niederlage und starteten einige vereinzelte Aktionen, die aber nicht zum Torerfolg führten. Zwei Treffer in fünf Punktspielen sprechen für sich. „Wir können jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, es kann nur besser werden“ meinte Mannschaftsleiter Robin Seiffert.
Gelegenheit dazu gibt es am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen TuS Voigtsdorf – 13.00 Uhr in Eppendorf.

A-Junioren gegen BSC Freiberg  1 : 2   Tor : Paul Kluge
Bilanz : 7 Spiele / 2 S – 1 U – 4 N /  7:13 Tore – 7 Punkte
Nächstes Spiel : 20.10. – Pokalspiel 12.00 Uhr in Freiberg
                                                             Reiner Rechenberger

 
30
Sep
Alte Herrren Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Ein verdientes Unentschieden erreichten die Alten Herren in Frankenberg. In diesem Spiel wirkte auch der Trainer der Männer, Robert Hohlfeld mit.
Den 1:0 Rückstand glich Silvio Uhlig aus und mit seinem
11. Saisontreffer erzielte Daniel Schneider die Führung, die der Gastgeber noch egalisierte.
Zweimal Latte und einmal Pfosten waren Glück auf unserer Seite, auch Timo Strehl traf nur das Quergebälk. Bei Frankenberg lief der gebürtige Frankenberger und ehemalige CFC – Profi Steffen Kellig auf.
Kurz vor Spielende parierte Mario Lenke einen Elfmeter,
wie vor geraumer Zeit Silvio Richter in Oederan.
Bilanz : 20 Spiele / 12 S – 5 U – 3 N  44:31 Tore
Nächstes Spiel : 6.10. in Mittweida

                                                                                     (RR)

 
30
Sep
Fußball vom Wochenende Drucken E-Mail
(4 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Nachwuchs

F-Junioren Flöha gegen TSV Großwaltersdorf/Eppendorf
                              5 : 4
Tore : Arnold 2 , Hohlfeld 2
Knapp mit 5:4 verloren unsere Jüngsten in Flöha, es war die erste Saisonniederlage.
Bilanz : 5 Spiele / 3S – 1 U – 1N  10 Punkte
Nächstes Spiel : 27.10. – 9.00 gegen Großhartmannsdorf

B-Junioren Halsbrücke – TSV Großwaltersdorf/Eppendorf
                                      1 : 2
Mit dem 2:1 Auswärtssieg blieb man auch im vierten Punktspiel erfolgreich und festigte Platz 1.
Bilanz : 4 Spiele / 3 S – 1 U – 0 N  12: 9 Tore / 10 Punkte
Nächstes Spiel : 20.10. – 13.00 gegen Lichtenberg/Mulda

C-Junioren Brand-E. – TSV Großwaltersdorf/Eppendorf
                                    3 : 1
Leider war es die zweite Niederlage in Folge, nur
Samuel Oehme mit einem Tor erfolgreich.
Bilanz : 4 Spiele / 1 S – 0 U – 3 N  7 : 7 Tore / 3 Punkte
Nächstes Spiel : 20.10. – Pokalspiel 10.30 – Oederan

E-Junioren Bobritzsch – TSV Großwaltersdorf/Eppendorf
                                     4 : 1
Personalmangel und so wurde erstmalig verloren.
Bilanz : 5 Spiele / 4 S – 0 U – 1 N  36:20 Tore / 12 Punkte
Nächstes Spiel : 27.10. – 9.00 gegen Dorfchemnitz II

E2-Junioren TSV Großwaltersdorf/Eppendorf – Falkenau
                                     0 :4
Bilanz : 5 Spiele / 3 S – 0 U – 2 N  20:18 Tore / 9 Punkte (RR)

 
24
Sep
Trotz starker kämpferischer Leistung leider kein Sieg Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

TSV Großwaltersdorf / Eppendorf II gegen
TSV Flöha II             0 : 0

TSV G / E II :  Kroll  Reichel – 54. Bender  Hetzel  Klemm 
                       Metzlaff  Petzold – 67. Schmidt  Schubert
                       Trommler  Schönherr  Barth 
                       Niese – 77. Seiffert

Tore : Fehlanzeige           Zuschauer : 25
Schiedsrichter : Yannick Brunn – Dittersbach , der junge Sportfreund machte seine Sache ordentlich.
      
Der TSV Flöha II gewann seine bisherigen drei Punktspiele, wir hingegen bisher dreimal sieglos und ohne Punktgewinn.
So waren wir deutlich gewarnt und nach dem Spiel mit einem Punkt belohnt, ja es konnten durchaus drei sein.
Doch mit einer starken kämpferischen Leistung kauften wir den Gästen den Schneid ab und ließen diese nicht ins Spiel kommen. Die Abwehr sicher, stark wieder Metzlaff und
Rene Schubert schwebt wohl im zweiten Fußball-Frühling.
Leider gab es zu wenig Torchancen unserer Mannschaft und das ist das große Manko. Wie es abzustellen ist, bleibt momentan die große unbeantwortete Frage.
In guten Positionen scheiterten jeweils Barth und Niese am Torwart und Klemm rutschte bei einer Eingabe nur knapp am Ball vorbei. Stark die Leistung vom Gästekeeper, der einen Trommler-Freistoß noch zur Ecke lenkte.
Das waren sie auch schon unsere Möglichkeiten, zu wenig um zum Torerfolg zu kommen. Zwei Treffer in vier Punktspielen ist eine magere Bilanz, keine Mannschaft in der Kreisliga-Süd hat weniger erzielt. Die nächsten beiden Punktspiele sind von entscheidender Bedeutung.
So geht es am kommenden Sonntag nach Hetzdorf und eine Woche später kommt Voigtsdorf nach Eppendorf.
Zwei Mannschaften die in der Tabelle unmittelbar vor uns stehen. Keine Frage, da müssen zwei Siege her !

Weitere Fußball-Ergebnisse

A-Junioren gegen Geringswalde / Colditz   0 : 0
Trotz guter Möglichkeiten und einem Pfostenschuß von
Nick Tröger reichte es nicht zum Sieg.
Bilanz : 6 Spiele / 2 S – 1 U – 3 N    Tore : 6 :11     Punkte : 7

Freiberg II gegen E-Junioren  5 : 10
Tore : Dierking 8 , Mielke 1 , Schönher 1
Bilanz : 4 Spiele / 4 S – 0 U – 0 N    Tore : 35:16   Punkte : 12

Freiberg 4 gegen E2-Junioren  2 . 4
Tore: Metzler 3 , Dierking 1

Torwarttrainer Karl-Heinz  W e i g e l

Auch er hatte einen harten Fußball-Sonntag. Früh machte er den Torwart der A-Junioren heiß, am Nachmittag war der Schlussmann der I. dran. Mit ihm geht es auch jeden Donnerstag 90 Minuten rund. Ohne diese beiden stände wohl die I. Garnitur nicht dort wo sie jetzt steht.
Weigel spielte als Schüler über die Männer bis zu den
Alten Herren 50 Jahre Fußball. Später trainierte er die Torleute, so Rüger und jetzt Schreiber.
Diese Leute braucht der Fußball, viele haben sich einfach in die Ecke gestellt, man sieht sie kaum noch.

                                                           Reiner Rechenberger

 
22
Sep
Alte Herren Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Eppendorf gegen Olbernhau/Pfaffroda  1 : 2

Das letzte Heimspiel des Jahres 2018 ging mit 1 : 2 verloren.
Grund zur Freude hatte aber dennoch einer,
Daniel Schneider, sein Tor zum Anschlusstreffer bedeutete Treffer Nr. 10 für ihn.
Bilanz : 19 Spiele /  12 S – 4 U – 3 N  / Torverhältnis 42:29

Noch drei Spiele bestreiten die Alten Herren, alle auswärts in : Frankenberg , Mittweida und Zug.

                                                                                            (RR)

 
22
Sep
Fußball – Kurzberichte Drucken E-Mail
Fussball - Newsflash
Geschrieben von: R.R.   


Fußball – Kurzberichte

F-Junioren Langenau – TSV Großwaltersdorf/Eppendorf 3:4
Tore : Arnold 3 , Trübenbach 1
Bilanz : 4 Spiele / 3 S – 1 U – 0 N       Punkte 10

C-Junioren TSV Großwaltersdorf/Eppendorf – Lichtenberg
                                      1 : 3
In einem ausgeglichenen Spiel gelang Zimmermann die 1:0 Führung, am Ende siegten die Gäste.
Bilanz : 3 Spiele / 1 S – 0 U – 2 N     Tore : 5:5 / Punkte 3

D-Junioren Leubsdorf – TSV Großwaltersdorf/Eppendorf
                                      1 : 5
Tore : Hohlfeld 2 , Winkler 1 , Seifert 1 , Schönherr 1
Bilanz : 4 Spiele / 2 S – 1 U – 1 N      Tore : 17: 5 / Punkte 7

B-Junioren TSV Großwaltersdorf/Eppendorf – Lichtenberg
                                      5 : 4
„Alle Neune“ – wie beim Kegeln fielen in diesem Spiel.
Die 1:0 Führung der Gäste drehten T.Richter und Furkert
(11m) in ein 2:1. Dann schoß der Gegner zwei Tore und führte wieder. Munter ging das Toreschießen weiter :
3:3 T.Richter , 3:4 , 4:4 Furkert und den Siegtreffer erzielte Vogel mit einem sehenswerten Kopfball nach einer Ecke.
Bilanz : 3 Spiele / 2 S – 1 U – 0 N       Tore : 10: 8 / Punkte 7

                                                              Reiner Rechenberger

 
10
Sep
Berichte Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Liebe Leser !

Aus verschiedenen Gründen erfolgt von den

Spielen an den Wochenenden

8. bis 10. September und 15. bis 17. September

keine Fußball-Berichterstattung im Internet .

Diese können nur in den Schaukästen in

Eppendorf und Großwaltersdorf gelesen werden.

Wir bitten um Verständnis und sind am

Wochenende 22. bis 24. September wieder präsent.


Fußball-Sportredaktion  (RR und HG)

 
03
Sep
Auch gegen den zweiten Absteiger wurde verloren Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

TSV Großwaltersdorf / Eppendorf II gegen
SG Striegisthal       0 : 1 (0 : 0)

TSV G/E II :  Kroll , Dressel , Klemm , Hetzel , Metzlaff ,
                     Seiffert , Trommler , Barth , Siegert , Bender ,
                     Petzold – 46. Schönherr

Schiedsrichter : Weißkopf – Bräunsdorf

Tor : 0 : 1 (50.)

Gegen beide Absteiger aus der Mittelsachsenklasse konnten wir keinen Punkt verbuchen. 1:4 in Zug und nun das knappe 0:1 gegen Striegisthal.
Das Spiel selbst war eine typische Torlos-Begegnung, doch leider machten wir den einen Fehler nach der Pause,
der zum frühen 0:1 Endstand führte.
Beide Mannschaften zeigten spielerisch sehr wenig und wir fanden keine Mittel um zum Erfolg zu gelangen. Es häuften sich die Fehlpässe und mit zu vielen Dribblings blieben wir oft hängen. Damit kamen wir den Gegner entgegen, der einfach rigoros abräumte. Die wenigen Tormöglichkeiten verzeichneten wir in der 23. und 35. Minute. Einen guten Schuß von Barth entschärft der Torwart und ein „Bonbon“
von Trommler streicht nur knapp am linken Dreiangel vorbei. Beim Gegner war ein gefährlicher Kopfball zu registrieren. Gegen Spielende stemmte sich die Mannschaft gegen die drohende Niederlage, doch mit Gewalt war nichts getan. Man vermisste einfach die Durchschlagskraft. Vielleicht kommt wieder mal ein Spieler
von der I. , der Abhilfe schaffen kann.
Mit dem gleichen Ergebnis, 0 : 1 – verlor die A-Junioren kurz vor Spielende in Penig.     

 

RR

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 91

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information