Hinweis
Startseite » News » Arbeitssieg gegen Tabellenletzten

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 21.9 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 21.9 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 20.08.2018 - 20:14 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 88 Gäste online

Suchen

 
04
Jun
Arbeitssieg gegen Tabellenletzten Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
Geschrieben von: ToMa   

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf vs
Hetzdorfer SV   2 : 1 ( 1 : 1 )


Aufstellung: Kroll,Hetzel M.,Barth,Niese,Hübler,
Schubert,Metzlaff(20.Bender),Reichel (75.Petzold)
Schulze,Seiffert,Klemm
Ausw.: Dressel,Mai L.
Torfolge: 0:1 11.Min. Klemm,17.Min  1:1Dönicke, 2:1 53.Min
Niese



Die Ansage vor dem Spiel durch „Lumpi“ Seiffert war klar: ein Sieg , um sich im Mittelfeld festzusetzten. Für unseren Gegner wäre ein Erfolg die letzte theoretische Chance auf den Klassenerhalt. So begann bei schwülen Temperaturen eine durchaus unterhaltsame Halbzeit, in der Dennis Reichel die erste Tormöglichkeit hatte. Allerdings hatte der Keeper der Gäste keine Mühe bei seinem Distanzschuss. Auf der anderen Seite musste sich Oliver Kroll sensationell „lang“ machen, um einen verdeckten Knaller aus dem rechten Eck zu kratzen. Dann doch die Führung für unsere Farben. Patrick Klemm köpft eine „Schubert“ Ecke bilderbuchreif unhaltbar ein. Leider hielt die Führung nicht lange.
Eine eigentlich harmlose Situation in unseren Strafraum entwickelte sich durch katastrophale Zuordnungsfehler zum heillosen Durcheinander, was der HSV zum Ausgleich nutze. Der Rest der ersten HZ spielte sich dann zwischen den Strafräumen ab, ohne dass eine Mannschaft Dominanz erzielen konnte.
Der zweite Teil der Begegnung sollte bis auf den Siegtreffer von Sandro Niese schnell vergessen werden. Mit einer schönen Einzelaktion, bei der Sandro auf der rechten Außenbahn zwei Gegenspieler stehen lässt und überlegt vollendet, krönt er seinen starken Einsatz. Der nun erwartete Sturmlauf der Gäste blieb allerdings aus, sodass unsere ansonsten sattelfeste Abwehr mit einigen doch sehr eigenwilligen Aktionen den HSV Stürmern die Möglichkeit zum Ausgleich anbot. Zu unserem Glück nahmen die Kicker vom Tharandter diese Geschenke nicht an und vergaben zum Teil doch recht kläglich. Der gute Schiri Weiskopf aus Bräunsdorf pfiff dann auch dankenswerterweise ab.
Unsere Spieler sprachen von einem „schmutzigen Sieg“ schoben die eine und andere Situation auf das hitzige Wetter und feierten trotzdem ausgelassen. Ja, genauso ist Fußball.                                                         TOMA

DatumKlicksKommentare
Total2710
Mon. 2020
Son. 1930
Sam. 1830
Fre. 1740
Mitt. 1510
Die. 1430
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information