Hinweis
Startseite » News » Schon drei Spieltage hintereinander beide Männermannschaften ohne Punktgewinn

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 21.3 °C
Windgeschwindigkeit: 9.7 km/h
Windrichtung: Ost
Windchill: 20.2 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Schwache UV-Intensität: 0.9
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 25.06.2019 - 07:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 20 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
27
Nov
Schon drei Spieltage hintereinander beide Männermannschaften ohne Punktgewinn Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
Geschrieben von: R.R.   

1. Kreisliga  TuS Großschirma gegen
TSV Großwaltersdorf / Eppendorf II  3 : 0 (1 : 0)

TSV G / E  II :
Kroll  Schulze Hetzel  Klemm  Dressel  Seiffert  Wulff
Reichel  Strehlow  Schönherr  Barth
eingewechselt : Hübler (85.) für Schulze
Tore : 1 : 0 (10.) , 2 : 0 (87.) , 3 : 0 (90.)
Schiedsrichter : Küttner – Lichtenberg , Zuschauer : 10

Aufstellungsmäßig pfeift die II. Mannschaft auf dem letzten Loch, mit Sebastian Hübler nur ein Einwechsler, der auch schon zwei Jahre nicht mehr spielte. Abstriche bei der Mannschaft in punkto Willen und Einsatz gibt es nichts zu deuteln, Probleme waren mit dem tückischen Kunstrasen vorhanden. Das frühe Führungstor nach einem Eckball per Kopf erzielt, hier stimmte die Zuordnung der Abwehr nicht,
erschwerte die Aufgabe deutlich. Hinzu kam eine falsche Entscheidung des ansonsten guten Schiedsrichter Küttner kurz vor dem Wechsel. Barth wurde im Strafraum gelegt –
eigentlich Elfmeter, doch die Aktion wurde mit Gelb nach „Schwalbe“ ausgelegt. Das konnte der Ausgleich sein.
In der zweiten Hälfte rissen wir das Geschehen merklich auf unsere Seite, doch ein Treffer wollte nicht fallen. So war auch noch in der ersten Halbzeit beim Durchbruch von Schönherr mit feiner Eingaben keiner zur Stelle.
Wir setzten alles auf eine Karte, doch ein unglückliches Eigentor von Reichel und ein Konter brachten uns auf die Verliererstraße.
Am Sonnabend – Anstoß 14.00 Uhr – kommt der
Spitzenreiter Kleinwaltersdorf nach Eppendorf.           (RR)

DatumKlicksKommentare
Total11640
Die. 2510
Mon. 2430
Son. 2340
Sam. 2210
Fre. 2120
Don. 2010
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information