Hinweis
Startseite » Faustball » News » Herzschlagfinale – Eppendorfer Faustballer 2. Platz in Olbernhau

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 0.2 °C
Windgeschwindigkeit: 9.7 km/h
Windrichtung: Nordost
Windchill: -3.0 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: Schneefall
              

Daten: 19.11.2018 - 06:34 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 166 Gäste online

Suchen

 
27
Mar
Herzschlagfinale – Eppendorfer Faustballer 2. Platz in Olbernhau Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
News
Geschrieben von: Jens Fischer   

An diesem Samstag bestritt der SV Eppendorf Abt. Faustball ihr letztes Hallenturnier in dieser Saison. Die Mannschaft reiste deshalb nach Olbernhau. Die Eppendorfer Faustballer trafen auf Mannschaften von Hamburg, Kirchenlamnitz, Großrückerswalde, Blumenau, Berthelsdorf, Rochlitz und einer Hamburg/Blumenau Mix Mannschaft. Man wollte die Hallensaison mit einem guten Ergebnis abschließen und ahnte noch nicht, wie spannend das Turnier endete.


Das erste Spiel für den SVE war gegen Großrückerswalde. Großrückerswalde fand nicht richtig ins Spiel. Viele Eigenfehler und eine solide Abwehrleistung der Eppendorfer Faustballer konnten dem Angriff der Großrückerswalder standhalten.  Das Spiel gewann man klar 16:9. Zu bemerken ist noch, dass die Großrückerswalder Mannschaft immerhin Aufsteiger in die Landesliga Sachsen auf dem Feld ist.

Nach einer langen Pause bestreitet man das 2. Spiel gegen Kirchenlamnitz, die letztes Jahr zweiter wurden. Eppendorf begann sehr gut, man nutzte die Eigenfehler von Kirchenlamnitz und führte überraschend 3:0. Doch dann kam der Einbruch, Kirchenlamnitz konnte sein sehr starkes Angriffspiel durchsetzen. Fast jeder Überschlag der Eppendorfer Faustballer wurde abgewehrt und zurück geschlagen. Auch das schwache Angaben Spiel des SVE nutze Kirchenlamnitz ohne Problem, so war man zur Halbzeit 4:11 zurück. In der zweiten Halbzeit konnte Eppendorf sich etwas fangen und man konnte den Rückstand noch bis zum Spielende auf 15:20 verkürzen.

Das dritte Spiel bestreitet man gegen den Gastgeber Blumenau. Und Eppendorf startet schlecht ins Spiel. Viele Eigenfehler und schwaches Angriffspiel  führten zu einem andauernden Führungswechsel. Leider schafte man es nicht, die Stärken des Eppendorfer Faustballspiel zu zeigen und so verlor man knapp mit 13:14. Dadurch, dass drei Mannschaften in der Staffel Punktgleich waren, konnte der SVE nur durch ein besseres Ballverhältnis als zweiter in das Halbfinale einziehen. Kirchenlamnitz stand zu diesem Zeitpunkt schon als Staffelsieger fest.

Das Halbfinale spielte man gegen Rochlitz. Die Rochlitzer waren als Mix Mannschaft angetreten und eigentlich sollte dies kein Problem gewesen sein zu gewinnen. Aber leider kam es anders, die Führung wechselte bis zum Schluss und nur mit etwas Glück gewann man das Halbfinale mit 15:14. Es war ein spannendes Spiel, bei dem sich beide Mannschaften nix nahmen. Das zweite Halbfinale gewann Kirchenlamnitz gegen Hamburg und somit trafen sich im Finale wieder Eppendorf und Kirchenlamnitz.

Im Finale wollten die Eppendorfer Faustballer noch mal richtig angreifen. Wieder ging der SVE mit 3:0 in Führung und dieses Mal konnte man einen leichten Vorsprung bis zum Schluss fast halten. Es war ein, durch harte Überschläge und Taktisches kluges Spiel. Beide Mannschaften spielten ein super Finale und konnten bis kurz vor Schluss, ein spannendes Spiel den Zuschauern bieten. Leider machten die Eppendorf kurz vor Schluss die spielentscheidend Eigenfehler. Beim Unentschieden verhalf, eine Fehlangabe,  Kirchenlamnitz zu einer Führung. Dieser Rückstand und zum Schluss doch schwindenden Kräften beim SVE führten zu einem 14:19 Turniersieg für Kirchenlamnitz.
Doch die Eppendorfer Faustballer waren nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Dieser zweite Platz war wie ein Sieg, weil niemand vor dem Turnier gedacht hätte so abzuschließen.

Somit endet nun die Hallensaison 2009/2010 für die Eppendorfer Faustballer. Diese Saison war wieder eine gute für den SVE. Die Männer erreichten einen dritten Platz in der Bezirksliga Chemnitz  und die Jugendlichen einem sechsten Platz. Trotz akuter Personalnot schafte man es immer wieder die Punktspiele und Turniere abzudecken. Leider musste man aber Abschied von unserem langjährigem, aktiven Faustballer Werner Neubert nehmen, der am 25.12.2009 verstorben war. 
 

Quelle und die Ergebnisse auf

www.faustball-eppendorf.de

DatumKlicksKommentare
Total24351
Mon. 1910
Sam. 1720
Fre. 1620
Don. 1510
Mitt. 1420
Die. 1320
 

Kommentare

 
0 #1 Jens 2010-05-09 19:05
Ihr Seit cool. 8) 8)
Zitieren
 

Diese Nachricht wurden geschlossen.

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information