Hinweis
Startseite » Archiv

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 3.6 °C
Windgeschwindigkeit: 11.3 km/h
Windrichtung: Süd
Windchill: -0.4 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 2.6 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: regnerisch
              

Daten: 15.12.2019 - 07:14 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 104 Gäste online

Suchen

 
21
Mar
Ziel nicht aus den Augen verlieren Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
News
Geschrieben von: Susann Götz   

II.Bezirksklasse Handball Chemnitz/Frauen

SV Eppendorf - Chemnitzer PSV 23:16 (9:7)

 

Mit dem Nichterscheinen der Schiedsrichter,stand das Spiel unter keinem guten Stern. Mit der Klärung wär nun das Spiel leiten sollte, war zwar schnell eine Lösung gefunden, aber bestimmt für die Mannschaftsmotivation nicht sehr vorteilhaft. Die Abwehrspielerin, Jette Weigelt und der eigentliche Zeitehmer, Heiko Neubert erklärten sich zur Disziplinierung der Spielerinnen. Eine weitere Spielerin, Tina Hopf sprang als neue Zeitnehmerin ein, um die Begegnung nicht platzen zu lassen. Nur die Chemnitzer protestierten gegen diese Aufstellung, stimmten der Partie allerdings zu.

Wichtigste Aufgabe an diesem Tag, die zwei Punkte zu Hause zu lassen! Die Damen des SV Eppendorf versuchten von Anfang an, die Forderungen des Trainers nachzukommen und umzusetzen. Sie spielten eine 4 Tore Vorsprung heraus und führten kurz vor Abpfiff der dersten Halbzeit 8:4. Doch die Gäste gaben nicht auf und zogen bis auf zwei Tore nach. Halbzeitstand 9:7.

Nach dem Seitenwechsel übten die Eppendorfer Damen wieder Druck auf ihre Gegnerinnen aus und holten eine 6 Tore Führung heraus. (13:7) Die Chemnitzer wollten sich nicht geschlagen geben (14:11), dennoch ließen ihre Kräfte bald nach. Die Hausdamen mobilisierten noch einmal ihre Kräfte und gewannen eindeutig mit 23:16.

Die Ausbeute der Strafwürfe (1/4) ließ trotz Trainig wieder zu wünschen übrig.

Besondere Dank geht an Heiko Neubert und Jette Weigelt, die sich erstmals als Schiedsrichterpaar präsentierten und eine gute Leistung zeigten sowie an Tina Hopf, die als Zeitnehmer einsprang.

 

Spielerinnen:

Conny Hegewald (1), Betty Trinks (2), Lesley Kalcher (9), Sandra Gläser (3), Anja Kittla (4), Isabella Bieber (1), Janine Walther (1), Anett Seyfert (1), Ines Glöckner (1)

Tor:

Sindy Günther

 

 Quelle: www.sg-handball.de

DatumKlicksKommentare
Total31530
Son. 1530
Sam. 1420
Fre. 1360
Don. 1280
Mitt. 1110
Die. 1020
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information