Startseite » Alte Herren » AH Spiele / Berichte » Unnötige Auswärtsniederlage

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 14.5 °C
Windgeschwindigkeit: 1.6 km/h
Windrichtung: Süd Südost
Windchill: 14.5 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Schwache UV-Intensität: 1.1
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 23.09.2019 - 09:34 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 130 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
01
Sep
Unnötige Auswärtsniederlage Drucken E-Mail
AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: Torsten Martin   

SG Deutschenbora AH-SV Eppendorf AH 3:2 (1:0)

 

Letzten Freitag führte uns unsere Fußballreise nach Deutschenbora auf den Platz zwischen den beiden Bahnen. Dies wäre zum einen die Eisenbahn (Strecke Borsdorf-Coswig) und zum anderen die Autobahn(A 4). In der Anfangsaufstellung mussten wir aus Personalmangel improvisieren. So lief J.Eppendorfer als Libero und T.Mai als rechter Verteidiger auf. Die erste Halbzeit ist eigentlich schnell beschrieben. Hüben wie drüben Stückwerk, kein Spielfluß und kaum Strafraum-Szenen. So blieb es der Nr.8 der Heimmannschaft vorbehalten, mit einer Einzelleistung, das 1:0 zu erzielen. Erwähnenswert wäre noch ein straffer Schuss von Dirk Sonntag, der leider das Tor verfehlte. Zu allem Übel musste Holger Müller verletzt die Kampfstätte verlassen. Als einziger Ersatzspieler nahm nun Thomas Pauly am Geschehen teil. Sicherlich investierte die SGD etwas mehr in ihre Aktionen, aber insgesamt hatte der 1. Durchgang wenig mit Fußball zu tun.

Nachdem schon in der 15. Minute der Schiri gewechselt wurde, pfiff die 2. Hälfte Referee Nr. 3 an. Selbst für den AH-Fußball ist so etwas durchaus kurios zu nennen. Um unseren Aktionen mehr spielerische Akzente zu geben, wurde Tino Mai in den Offensivbereich des SVE delegiert. T.Pauly übernahm seine Stammposition als Außenverteidiger. Doch zunächst profitierte Deutschenbora von zwei katastrophalen Abwehrschnitzern, bei denen unsere E und F Jugendtrainer weinend die Sportstätte verlassen hätten. In Überzahl und im Ballbesitz gelingt es uns nicht, die Situation zu klären, so dass der Gegner zwei weitere Treffer erzielen kann. Silvio Richter im Tor war dabei die sprichwörtlich „ärmste Sau“. Der Platzbesitzer konnte sein Glück kaum fassen und versuchte das Ergebnis zu verwalten. Endlich erinnerten sich unsere Protagonisten wie Fußball funktioniert. Und siehe da, Mai versenkt eine Anschützflanke von rechts direkt in die Maschen. Derselbe Spieler hat dann kurz hintereinander weitere Möglichkeiten das Resultat zu verkürzen, scheitert aber zweimal knapp. Vor Ultimo gelingt dann sogar noch der Anschlußtreffer durch D.Sonntag. Einen hohen QuerSchläger nimmt er ebenfalls volley zum 3:2. Der Schlusspfiff von Schiri Nr. 3 beendet dann aber weitere Bemühungen um ein etwaiges Remis.

Tja, 15 Minuten guter Fußball reicht in der Regel nicht aus. Am Freitag kommt die Langenauer Fortuna zum Klassiker.

 

Aufstellung: Richter S., Kluge, Anschütz, Richter R., Mai, Pauy,

Müller, Küstermann, Sonntag, Strehl, Eppendorfer, Uhlig

TOMA

DatumKlicksKommentare
Total11810
Mon. 2310
Son. 2220
Fre. 2030
Don. 1910
Mitt. 1880
Die. 1710
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information