Hinweis
Startseite » Alte Herren » AH Spiele / Berichte » ATSV Gebirge-Gelobtland AH-SV Eppendorf AH 1:4(0:3)

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 14.7 °C
Windgeschwindigkeit: 1.6 km/h
Windrichtung: Süd
Windchill: 14.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 25.06.2019 - 01:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 11 Gäste online

Suchen

 
30
Sep
ATSV Gebirge-Gelobtland AH-SV Eppendorf AH 1:4(0:3) Drucken E-Mail
AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: Torsten Martin   

Zum letzten Spiel unserer AH-Elf in der Saison 2013 ging es diesmal in das mittlere Erzgebirge, genau in das Rätzteich-Gebiet zum dortigen ATSV. Schon bei der Hinfahrt ließen die vielen Autos an den Waldrändern auf eine gute Pilzernte schließen, so daß es sicherlich in vielen Erzgebirgsstuben am Wochenende einen leckeren Braten mit „Griene Glies und Schwammebrie“ gab. Wir wollten allerdings keine Waldfrüchte sammeln, und auch dir regionalen kulinarischen Leckerbissen waren nicht so interessant . Ein voller Erfog zum Abschluss stand als Aufgabenstellung und dieser gelang

eindrucksvoll. Die ersten 10 Minuten der Begegnung gingen jedoch an den Platzbesitzer, der sofort das Zepter in die Hand nahm und die noch ungeordnete SVE Abwehr in Bedrängnis brachte. Das war es dann aber auch vom Gastgeber in Hälfte 1, denn nach einer Eingewöhnungsphase an das einseitige Flutlicht ging die Initiative auf die in schwarz spielenden Gäste über. Über die  nun sattelfeste Abwehr um Center Uwe Wagner kontrollierten wir mit einer ballorientierten  Raum-

deckung  die Szenerie und kamen zu tollen Chancen, so als ein Strehl-Kopfball nach Uhlig- Flanke knapp das Tor verfehlte. Aber schon der nächste Spielzug brachte durch den

überragenden Tino Mai die Führung, als er eine feine BallStafette mit einem flachen Schuss abschloss. Kurz darauf  das 0:2 als wiederum Mai auf den besser postierten Richter weiterleitet und dieser nur noch den Fuß hinhält. Und abermals Mai ist mit einer präzisen Eingabe Vorbereiter

von Tor Nr.3. durch Silvio Uhlig, der derartige Kopfballmöglichkeiten mit nahezu 100iger Sicherheit verwertet. Außerdem drückte er mit seiner enormen Laufarbeit unseren Aktionen seinen Stempel auf. Wie einst Lothar Matthäus durchpflügte er das Mittelfeld und dirigierte seine Mitspieler

mit klugen Pässen und spieldienlichen Anweisungen.

In der zweiten Halbzeit  verflachte die Partie. Wir mussten unseren enormen einsatzfreudigem Spiel der ersten 45 Minuten Tribut zollen. Lediglich Sandro Faßke band mit einer energischen Einzelleistung und dem 0:4 den Sack endgültig zu. Die sich nie aufgebenden Gelobtländer wurden für ihren Einsatz 10 Minuten vor Ultimo noch mit dem Ehrentreffer belohnt. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der die letzten 20 Minuten Knut Drephal die Regie übernahm,

bescherte uns in einer doch recht durchwachsenen Saison ein versöhnliches Erfolgserlebnis zum Finale.

Bis auf weiteres findet Freitags 18.30 Uhr auf unserem Platz

Training statt, bevor es nach unserer obligatorischen Sitzung mit Kegelwettkampf in der Halle weitergeht.

 

Für den SVE liefen auf: Lenke,Wagner,Faßke,Neubert,Martin,

                                        Richter,Strehl,Mai,Uhlig,Drephal,

                                         Anschütz,Eppendorfer,Zengler.

 

                                                                                     TOMA

 

DatumKlicksKommentare
Total9120
Mon. 2470
Fre. 2110
Don. 2040
Mitt. 1910
Die. 1820
Mon. 1720
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information