Hinweis
Startseite » Alte Herren » AH Spiele / Berichte » SV Eppendorf AH – TSV Falkenau AH 3:5 (2:0)

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 20.7 °C
Windgeschwindigkeit: 3.2 km/h
Windrichtung: Ost Nordost
Windchill: 20.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 26.06.2019 - 01:34 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 53 Gäste online

Suchen

 
09
Jul
SV Eppendorf AH – TSV Falkenau AH 3:5 (2:0) Drucken E-Mail
AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: Torsten Martin   

Ja, da war er wieder, der Januskopf  der Alten Herren des SV Eppendorf. Eine Halbzeit wurde der Gegner klar beherrscht, dann verlor man jeglichen Spielfaden, aber der Reihe nach. Bei idealen Wetterbedingungen empfingen wir vergangenen Freitag Abend die Sportfreunde aus Falkenau.

Leider ließ, wie schon oft in dieser Saison, der Rasenschnitt zu wünschen übrig. Nach einer kurzen Kennenlernphase, die von vielen Unstimmigkeiten im Mittelfeld  geprägt war, übernahmen unsere Farben das Heft des Handelns. Der wieder einsatzbereite „Bummi“ Bumberger schloss auch unseren

ersten guten Angriff über mehrere Stationen mit einem klugen Heber zur Führung ab. Über die agilen Zengler und Strehl wurde nun der TSV Strafraum permanent belagert. Nachdem „Bummi“ zunächst noch eine 100% ige Chance leichtfertig verzog, machte er es kurz darauf besser, indem er mit einen Schuss ins lange Eck den Falkenauer Torwart keine Abwehrmöglichkeit ließ. So pfiff Schiri Schröter beim

Stande von 2:0 zum Pausentee. Der zweite Durchgang war dann eine Kopie unserer letzten beiden Partien. So wie wir abbauten wurde unsere Gegner immer stärker und erzielte folgerichtig den 2:2 Ausgleich. Wenn auch diese Treffer mehr Zufallsprodukte waren, drückten sie doch nun die Überlegenheit  der TSV Elf aus. Das 3:2 durch Thiemo Strehls schönen Fernschuss wurde auch sofort postwendend aus-

geglichen.

 

Ausgerechnet „Jonny“ Reinwarth, der ein sehr gutes Spiel ablieferte, unterlief ein folgenschwerer Fehler, den die Gäste gnadenlos zur Führung ausnutzten. Wir versuchten nun in der verbliebenen Zeit wenigstens noch einen Punkt zu retten. Sogar der wiederum fehlerfrei haltende Torwart Karl-Heinz Weigel versuchte sein Glück im gegnerischen Straf-Raum, leider ohne Erfolg. In die nun entblößte Abwehr des

SVE wurde kurz vor Abpfiff ein langer Ball geschlagen der nur noch ins leere Tor zum 3:5 geschoben werden mussteWie schon gegen Oederan ,war es offensichtlich, dass unser Widerpart in Hälfte 2 einige „Körner“ mehr drauflegen konnte. Vielleicht einigen wir uns beim nächsten Spiel auf nur eine Halbzeit.

Kommenden Freitag ist Training bevor es eine Woche später in Langenau zur letzten Partie vor der Sommerpause  gegen die Fortuna geht.

 

Aufstellung: Weigel,Richter,Drephal,Zengler,Strehl,Neubert,

                     Martin,Bumberger,Müller,Eppendorfer,Uhlig,

                     Wagner,Kluge,Reinwarth

 TOMA

 

DatumKlicksKommentare
Total11600
Die. 2530
Mon. 2440
Son. 2330
Sam. 2250
Fre. 2120
Don. 2010
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information