Hinweis
Startseite » Alte Herren » AH Spiele / Berichte » Saisonrückblick SV Eppendorf „Alte Herren“

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 12.7 °C
Windgeschwindigkeit: 4.8 km/h
Windrichtung: Ost
Windchill: 12.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Schwache UV-Intensität: 0.5
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 23.09.2019 - 08:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 148 Gäste online

Suchen

 
01
Nov
Saisonrückblick SV Eppendorf „Alte Herren“ Drucken E-Mail
AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: TS   

Spielsaison 2011

 

Das war Sie also wieder, unsere Spielzeit 2011, wie schnell ein Jahr vergeht! Aber der Reihe nach. Unsere Kicker bestritten nach guter Hallenvorbereitung mit intensiver Trainingsbeteiligung zwei Turniere. Beim eigenen Turnier gab es einen Sieg, in Oederan stand man im Endspiel.

Der Start der Freiluftsaison begann zunächst etwas holprig. Beim Saisonstart auf Grantboden (Fachbegriff für Schleifscheibe!) in Höckendorf gab es trotz Feldhoheit nur ein Remis, in der darauffolgenden Woche eine herbe Klatsche in Hetzdorf. Karl-Heinz Kahlfuß, letztes Jahr mit vielen Einsätzen in der Stammformation, verabschiedete sich aus persönlichen Gründen danach wieder in seine Heimatstadt Frankenberg. Gegen Sayda folgte dann der erste Sieg. Damit begann eine der erfolgreichsten Serien die eine Eppendorfer Seniorenmannschaft je spielte. So blieb die Truppe bis Mitte September in 16 aufeinanderfolgenden Vergleichen ungeschlagen! Das gab es lange nicht mehr. Erst die junge Freizeitmannschaft aus Cämmerswalde konnte Eppendorf wieder besiegen. Bis zum Saisonende gab es dann noch 4 Siege bei 2 Niederlagen. So stehen in 25 Spielen, 15 Siege, 6 Remis und nur 4 Niederlagen in der Ergebnistabelle. In einer virtuellen Punktetabelle ständen 54 Zähler (Ausfall Heidersdorf mit 3 Punkten gerechnet) auf der Habenseite! Auch in den „wichtigen Klassikern“ gegen Oederan, Großwaltersdorf, Flöha, Langenau und Falkenau sah die Mannschaft richtig gut aus.

Torschützenkönig wurde mit großem Abstand Neuzugang Dirk Sonntag. 15-mal traf er ins gegenerische Tor und setzte sich mit großem Abstand vor Tino Mai (9) und Heiko Anschütz (6) durch. Bemerkennswert dabei Anschütz! In nur 5 Einsätzen schoß sich der „Freizeitkicker“ auf den Bronzerang. Unglaublich die Quote von Enrico Küstermann. In 3 Spielen traf er 4-mal ins Tor und bereitete noch 2 Tore vor. Damit setzte er sich in der erstmals erhobenen Quote (1,33 Tore pro Spiel) knapp vor Rico Günther (1,25) und eben Anschütz (1,2) durch. In allen Spielen trafen die AH 66-mal ins richtige Tor, Gegentreffer gab es 39. Auch hier schaffte die gesamte Mannschaft des SVE eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr als ein Torverhältnis von 55:52 bei 9 Siegen, 5 Unentschieden und 10 Niederlagen in der Endabrechnung stand.

 


Im Statistikfeld aller eingesetzten Spieler gibt es sicherlich die größten Veränderungen beziehungsweise Überraschungen. Im Jahr 2011 setzten die Alten Herren sagenhafte 35 unterschiedliche Spieler (plus ein Gastspieler, Rechenberg) ein. Das sind noch 7 mehr als in 2010! Schwer vorzustellen dass die Anzahl eigentlich für 3 Mannschaften reichen könnte! Dabei ist nicht zu verhehlen dass auch der eine oder andere „Junge Herr“ sich zu einem Einsatz, oft in letzter Minute, bereit erklärte. Dies ist auch das größte Problem, besonders im Herbst bei Auswärtsspielen. Das Motto „Alle Jahre wieder“ ist hier sicherlich angebracht. Die Statistik trügt in dem Bereich aber auf keinen Fall. Nur 10 Spieler schafften mehr als 17 Spiele, was zwei Drittel aller angesetzten Partien entspricht. Wenn einer oder zwei dieser „Stammspieler“ ausfällt ist meist Notstand. 5 eingesetzte Spieler schafften mehr als ein Drittel der angesetzten Spiele, 20 Spieler nahmen bei weniger als 8 Spielen teil, davon bestritten 9 Spieler nur ein Spiel. Jochen Eppendorfer und Tiemo Strehl mit je 24 gespielten Partien führen diese Statistik an, knapp vor Torsten Martin (23), Tino Mai (22) und Mario Lenke (20).

Auch von schweren Verletzungen blieben die AH 2011 nicht verschont. Dabei traf es wieder die Gebrüder Lenke. Doch während Mario zum Saisonende wieder das Tor hüten konnte traf es Roberto Lenke härter. Wünschen wir ihm einen guten Heilungsverlauf und dann überlegt er es sich hoffentlich noch einmal anders mit dem Karriereende!

3 Schiedsrichter leiteten in diesem Jahr die Heimspiele und zeigten weder Gelb noch Rot. Neben Hartmut Schröter und Knut Drephal ertönte auch der Pfiff von Reinhold Günther zu einem Spielbeginn.

Bedanken möchten sich die Senioren auf diesem Wege auch bei allen Sponsoren und unserer „Wäschefrau“.

Die Sportredaktion der AH möchte anmerken das der jeweilige Schuss Ironie in den Spielberichten zum Schmunzeln anregen sollte und bedankt sich gleichzeitig bei allen Lesern. Zudem wünsche ich alles Gute und verbleibe mit sportlichen Grüßen!

In diesem Sinne, „Sport frei“
TS                                   

 

alle Infos unter www.sv-eppendorf.de

 

http://files/2011_AH_Statistik_Einsätze.pdf

 

http://files/2011_AH_Statistik_Torschützen.pdf


 

DatumKlicksKommentare
Total17700
Mon. 2320
Sam. 2120
Fre. 2010
Don. 1910
Mitt. 1830
Die. 1710
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information