Hinweis
Startseite » Alte Herren » AH Spiele / Berichte » Voller Erfolg bei Hitzeschlacht

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 22.7 °C
Windgeschwindigkeit: 11.3 km/h
Windrichtung: West
Windchill: 21.3 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Hohe UV-Intensität: 6.6
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 27.06.2019 - 12:04 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 25 Gäste online

Suchen

 
27
Aug
Voller Erfolg bei Hitzeschlacht Drucken E-Mail
AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: TS   

SVE AH – TSV Falkenau 5:1 (2:1)                            26.08.2011

 

SV Eppendorf - TSV Falkenau, und umgekehrt, sind die Ansetzungen
beider Männerfußballmannschaften am Wochenende. Teil 1 gab es bei schwül heißen Temperaturen am Freitagabend vor gezählten 15 Zuschauern. Spielerisch gehörten diese Partien in den letzten Jahren regelmäßig zu den Höhepunkten der Saison.

In der Eppendorfer Startformation standen insgesamt 6 Spieler im Alter zwischen 39 bis 42 und nur ein Spieler jenseits der 50 Lenze. Dies dürfte daher die „jüngste“ AH seit längerer Zeit gewesen sein. Doch Jugend schützt nicht vor Routine, denn Falkenau setzte den ersten Angriff. Danach wachte der SVE auf. Ein richtig guter Vorstoß brachte dann auch das erste Tor. Dahlems bekam am linken Flügel das Leder direkt in den Lauf gespielt, um es Günther, am hinteren Torpfosten, dann quasi auf dem Silbertablett zu übergeben. „Günne" ließ sich natürlich nicht zweimal bitten, netzte ein und sagte brav „Danke"! Nur kurze Zeit später passte Günther auf Küstermann der nach Tempodribbling zum 2:0 einschob. Kluge hätte noch erhöhen können verfehlte aber nur denkbar knapp einen Heber von Strehl. Die Gäste wussten zunächst gar nicht wie ihnen geschieht. Leider riss der Spielfaden danach etwas ab und der TSV witterte Morgenluft. Als Referee Günther und sein Assistent Drephal ein klares Handspiel im Strafraum der Eppendorfer großzügig übersahen, wurde umgehend die Debatte nach dem Videobeweis wieder angestoßen. Die Falkenauer, nun mit etwas Wut im Bauch, kamen immer besser zu Möglichkeiten. Der Anschlusstreffer war auch vom Feinsten. Ein vertikales Abspiel, Forchheim mit Übersteiger und Butter ließ sich selbige nicht vom Brot nehmen. Dann war Bergfest.

 


Nach der Pausenandacht und einigen Umstellungen ging es in den zweiten Abschnitt. Die immer noch heißen Temperaturen machten sich nun doch bemerkbar. Das Spiel verflachte zunächst ein wenig und der Ball lief viel Quer. Ein Steilpass von Mai landete dann irgendwie im Netz. Sonntag zog dabei den Torhüter auf sich, berührte aber den Ball nicht mehr. Dem Torhunger der Eppendorfer Mannschaft machte das immer noch keinen Einbruch. Günthers eleganter Freistoß zappelte auch im Netz. Der Drops schien nun gelutscht. Falkenau spielte jedoch weiter gut nach vorn, jedoch fehlte bei einigen Chancen vielleicht etwas Kaltschnäuzigkeit. Den nächsten Treffer machte wieder Küstermann, als er die Pille analog wie bei seinem ersten Tor versenkte. Ein mögliches 5:2 wurde wegen Abseitsposition aberkannt. Damit gab es wieder einen Heimsieg zu verbuchen.

Eppendorf hatte das Spiel über weite Strecken gut im Griff und nutzte seine Gelegenheiten. Zudem konnte der SVE auf Grund des großen Kaders oft wechseln. Falkenau zeigte bei einigen Angriffen auch große Torgefahr. Bemerkenswert das Küstermann (Langenau, Falkenau) und Günther (Hartmannsdorf, Falkenau) jeweils Doppelpacks beisteuerten.

Für Eppendorf spielten: M.Lenke, Pauly, Dahlems, Kluge, Wagner, J.Eppendorfer, Strehl, Zengler, Günther, Mai, Küstermann, Richter, Mandel, Sonntag, Neubert, Martin

Kommenden Freitag geht es nach Oberbobritzsch.

In diesem Sinne, „Sport frei“
TS                                   

 

alle Infos unter www.sv-eppendorf.de
 

DatumKlicksKommentare
Total12041
Don. 2730
Mitt. 2620
Die. 2530
Mon. 2450
Son. 2350
Fre. 2120
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information