Hinweis
Startseite » Alte Herren » AH Spiele / Berichte » ISG Satzung- SVE 4:3(2:1) Ein Geschenk zum 45!?

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 9.6 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 9.6 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 20.10.2018 - 02:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 29 Gäste online

Suchen

 
04
Sep
ISG Satzung- SVE 4:3(2:1) Ein Geschenk zum 45!? Drucken E-Mail
AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: TS   

ISG Satzung- SVE 4:3(2:1)   Ein Geschenk zum 45!?                 03.09.2010

 

43km reisten die Oldies nach Satzung. Mit 899Hm über NN liegt Satzung an einem der höchsten Punkte des mittleren Erzgebirges. Dahin verschlug es die AH am Freitagabend. Die Industriesportgemeinschaft Satzung feiert am WE ihr 45 jähriges Bestehen, und hatte eingeladen. Nachdem man am Haltepunkt Reifland der Erzgebirgsbahn noch die Vorfahrt ließ, die Tunnelpassage Rauenstein ohne „Anecken“ passierte, und über das Drehkreuz „Heinzebank“ Satzung erreichte, wollten die AH einen Auswärtssieg der dürftigen Statistik in 2010 einen Sieg hinzufügen. Auch die Edelfans Siegfried Trinks und Horst Morgenstern hatten ihre Bordkarten gelöst und waren wie immer mit von der Partie. Beide gehörten ja schon zu den Gründungsmitgliedern der „BSG Fortschritt Eppendorf AH“ im Jahr 1984!


Satzung kam diesmal besser aus den Startlöchern und hatte gleich die erste Chance. Der SVE war am Anfang durch die Höhendifferenzen am Spielgrün etwas verwirrt. Irritiert waren die meisten durch den Eindruck eines permanenten Bergauflaufs auf der Spielfläche. Geschätzte 4 Höhenmeter, von einer Ecke zur gegenüberliegenden, hatten die Spieler so bei entsprechender Laufbereitschaft zu überwinden. Satzung kam schnell mit Doppelpass zum Führungstreffer. Dabei pennte Strehl gleich zweimal. Der SVE im direkten Gegenzug über Kahlfuß und Mai, doch Martin kann aus Nahdistanz nicht vollenden. Kahlfuß nutzte nach Tohuwabohu im gegnerischen Strafraum eine Möglichkeit zum 1:1. Für die Hausherren traf danach Satzungs Bester mit Lupfer ins lange Eck zur erneuten Führung. Eppendorf hatte in der Folgezeit gute Chancen den Ausgleich erneut zu markieren, aber das alte Leid der vergebenen Chancen.

 


Nach dem Wechsel kam „Auswärts- und Herbstjoker“ Jens Pauly ins Spiel. Dieser sollte vor allem läuferisch die Kohlen aus dem Feuer reißen. Tat er auch! Ein schönes Anspiel nutzte er zum Solo und schob den Ball am Torwart vorbei an den Pfosten, Mai staubte zum 2:2 ab. Der SVE nun etwas besser im Spiel. Nach Standard kam der Ball zu Wagner. Dieser drückte den Ball platziert aus 18m ins lange Eck. Die Führung hielt jedoch nicht lange. Im direkten Gegenzug trafen die Gäste zum 3:3. Das Spiel gestaltete sich nun offener. Satzung kam mit der Höhenluft etwas besser klar. Es kam zu einem offenen Schlagabtausch. M. Lenke zeigte bei vielen Aktionen sein ganzes Können. Dabei gab es oft Applaus der zahlreich vertretenen Anhängerschar vom Gastgeber. Nach einem Foul am 16er nutzte Satzung den Freistoß zur Führung. M. Lenke machte seinen einzigen Fehler an diesem Abend indem er versuchte den Ball zu fangen statt ihn zu fausten. Auch danach konnte der SVE bei drei Gelegenheiten noch zum Ausgleich kommen, vergebens. Satzung hatte noch die Chance durch Handelfmeter den Vorsprung auszubauen. Der Schütze wollte es aber spannend machen und verzog vom Punkt. So blieb es beim nicht unverdienten Erfolg für die ISG. Diese spendierten darauf zum Geburtstag im gemütlichen Sportlerheim bei Bockwurst und „Knobläch“ ein Freibier. Danke.


Für Eppendorf spielten: Lenke, M, Wagner, Mandel, Pauly, T., Lenke, R., Eppendorfer, Zengler, Strehl, Mai, Martin, Kahlfuß, Pauly, J., Drephal.


Im Übrigen noch ein passendes Zitat für den Abend vom ehemaligen Nationalspieler Marco Rehmer: „Wir sind hierher gefahren und haben gesagt: Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause!“


Nächste Woche erwarten wir die Spielgemeinschaft aus Rechenberg/ Clausnitz.


In diesem Sinne, Sport frei!


TS
 

DatumKlicksKommentare
Total17870
Sam. 2010
Fre. 1910
Don. 1810
Die. 1610
Mon. 1530
Son. 1430
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information