Hinweis
Startseite » Alte Herren » AH Spiele / Berichte » SVE AH–Pfaffroda AH 3:3(0:1) Aufgeholt, Führung, Rückstand, Unentschieden!

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 2.6 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: West Südwest
Windchill: 2.6 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.2 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 19.09.2019 - 04:14 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 24 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
14
Aug
SVE AH–Pfaffroda AH 3:3(0:1) Aufgeholt, Führung, Rückstand, Unentschieden! Drucken E-Mail
AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: TS   

SVE AH–Pfaffroda AH 3:3(0:1) Aufgeholt, Führung, Rückstand, Unentschieden! 13.08.2010 

Um „Freitag“ und „13“ wanken ja viele Mythen! Im Vorfeld der Partie spielte das aber keine Rolle. Wie gewohnt spielten am Freitagabend zum 11 Heimspiel der Saison Eppendorfs Senioren. Gast war die Mannschaft aus Pfaffroda. Letztes Jahr gab es ein 0:2 für den SVE. Im Übrigen kamen Forderungen zur Diskussion einer K-Frage, sicherlich begründet im fehlenden lokalem Boulevard bzw. Feuilleton, bei den AH nicht auf. Bei den Oldies führt immer noch der älteste oder erfahrenste Spieler seine Elf zum Anpfiff, und das ist gut so!


Überpünktlich pfiff Hartmut Schröter die Partie an. Diese begann abwechslungsreich. Küstermann hatte bereits in der 1min den Führungstreffer auf dem Fuß, verzog aber aus guter Position. Im Gegenzug Fiedler mit einer Hand. Pfaffroda setzte nach und zwang Siggi Fiedler zu 2 aufeinander folgenden Paraden. 13 Zuschauer sahen einen begeisternden Auftakt beider Mannschaften. Das muntere Spiel ging weiter. Gute Chancen auf beiden Seiten. Einen langen Ball verwertete Pfaffroda zum 0:1. Dabei sah Eppendorfs Hintermannschaft schlecht aus. Gegen 4 Mann setzte sich der gegnerische Stürmer erfolgreich durch. Auch danach die Gäste besser. Schiri Schröter verweigerte sogar den Gästen gegen Ende der 1 Halbzeit einen klaren Elfmeter. Die Hausherren sichtlich bemüht, aber ohne den richtigen Dreh.

Zur Hälfte 2 kam unter anderem Rico Günther für Eppendorf ins Spiel. Der neue Trainer des Aufstiegsaspiranten TSV 1875 Großwaltersdorf versuchte das Spiel an sich zu reißen. Mit Erfolg. Nach feinem Solo zog er kurz und trocken von der Strafraumgrenze ab und es stand 1:1. Keine 3min später bediente „Günne“ den mitgelaufenen K.H.Kahlfuß lehrbuchreif. Dieser köpfte zur Führung ein. Pfaffroda davon unbeeindruckt! Im direkten Gegenzug gelang den Gästen nach eklatantem Abwehrverhalten der Ausgleich durch Elfmeter. Kurz danach sogar wieder Rückstand. Ballverlust diesmal auf der linken Seite, schnelles Direktspiel, 2:3! Der Sieg der Vorwoche nur ein kurzes Strohfeuer? Der emsige Günther auf Kahlfuß, gehalten! Eppendorf drängte aufs Remis. Nach einem bereits verlorenen Ball kam Küstermann an das Leder und schoss beherzt von der Strafraumgrenze zum 3:3 ein. Damit gelang ihm bereits der 6 Treffer im 4 Spiel, (eigentlich der 7 im 5 Spiel, aber das verraten wir keinem) Chapeau! Nie war Küstermann wertvoller!

 

Für Eppendorf spielten: Fiedler, Zimmermann, Mandel, Lenke, R., Martin, Eppendorfer, J., Zengler, Küstermann, Richter, Müller, Kahlfuß, Pauly, Günther, Neubert, Lenke, M.
TS

DatumKlicksKommentare
Total18681
Don. 1910
Mitt. 1880
Mon. 1630
Son. 1540
Sam. 1460
Fre. 1320
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information