Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » SpG Eppendorf/Großwaltersdorf spielte wie ein Orchester ohne Dirigent

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 16.8 °C
Windgeschwindigkeit: 6.4 km/h
Windrichtung: Süd Südost
Windchill: 16.8 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Mittlere UV-Intensität: 2.2
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 23.09.2019 - 10:54 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 198 Gäste online

Suchen

 
10
Apr
SpG Eppendorf/Großwaltersdorf spielte wie ein Orchester ohne Dirigent Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
1. Spiele/Berichte

SpG Eppendorf/Großwaltersdorf gegen
FSV Rechenberg/Bienenmühle    1 : 2 (0 : 0)


SpG E/G : Kroll,Dressel,Klemm,Hetzel,Siegert,Schmidt,Seiffert,Lorenz,
                 Schönherr (57. Petzold),Barth,Morgenstern (84. Wittmann)
Schiedsrichter : Hähnel – Voigtsdorf , Zuschauer : 35
Tore : 1 : 0 Seiffert (53.) , 1 :1 (62.) , 1 : 2 (82.)

Diesmal drehten die Gäste den Spieß um, gewann die SpG in der Hinrunde auf deren Platz mit 2:1, siegte Re.-Bi. in Eppendorf mit dem gleichen Resultat. Doch nicht weil der Gegner zu stark war, nein wir fanden einfach keine Mittel , es fehlte die ordnende Hand eines Robert Hohlfeld. Zudem wurden wir sicher vom wuchtigen Schlag-und Kampfspiel beeindruckt. Viele Ballverluste, keine spielerische Linie waren das größte Manko. Auch Tormöglichkeiten wurden kaum erspielt, ein Kopfball von Morgenstern nach Siegert – Eckball, ein Freistoß von Seiffert den der Torwart pariert,das war es schon in Halbzeit 1 .
Keiner wagte mal ein Dribbling in den Strafraum um für Gefahr zu sorgen. Dennoch erzielen wir die Führung, Barth spielt auf Seiffert, der im zweiten Versuch den Ball über die Linie spitzelt. Die Freude dauerte nicht lange, durch einen Strafstoß steht es 1:1. Untröstlich Frank Schmidt :“Ich habe noch nie einen Elfmeter verursacht,wollte den Ball wegschlagen und treffe den Gegner“. Und es kam noch schlimmer, nach einem Missverständnis unserer Abwehr trifft der Gegner mit einem wuchtigen Schuß zum Siegtor. Somit wurde leider der 3. Tabellenplatz verspielt und die nächsten Aufgaben sind nicht leichter. Flöha 2 , sowie Dittmannsdorf und Hetzdorf sind hohe Auswärtshürden, aber auch zu Hause gegen Oberschöna , Kleinwaltersdorf und Bobritzsch gilt es zu bestehen.                                                        Reiner Rechenberger

Vorschau  Sonntag,23.April  TSV Flöha 2 – SpG E/G   13.00 Uhr !!!

Allen Fußballfreunden  ein schönes  O s t e r f e s t

DatumKlicksKommentare
Total10520
Mon. 2360
Son. 2220
Sam. 2110
Fre. 2030
Don. 1910
Mitt. 1830
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information