Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Dritter Sieg in Folge für die Spielgemeinschaft

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 20.4 °C
Windgeschwindigkeit: 1.6 km/h
Windrichtung: Ost Nordost
Windchill: 20.4 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 26.06.2019 - 02:04 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 29 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
26
Oct
Dritter Sieg in Folge für die Spielgemeinschaft Drucken E-Mail
(24 Bewertungen, Durchschnitt 4.33 von 5)
1. Spiele/Berichte

Oederaner SC 2 gegen SpG Eppendorf/Großwaltersdorf 2   0 : 2 (0:2)

SpG : Röstel  Reichel-29. Rote Karte  Klemm  Petzold-59. Lorenz
          Dressel  Morgenstern,Rico  Seiffert  Wulf  Bellmann  
          Siegert-80. Schmidt  Schönherr-71. Metzlaff

Tore : 0:1 (7.) Wulf   ,   0:2 (40.) Wulf
Schiedsrichter : Weiskopf , Zuschauer: 35

Schön, der Spielgemeinschaft Eppendorf/Großwaltersdorf  2 gelang der dritte Sieg in Folge. Zwei wuchtige Kopfballtore von Wulf brachten den Dreier in Oederan. Bereits nach sieben Spielminuten köpfte Wulf die Flanke von der rechten Seite von Siegert ins Netzt. Auch beim zweiten Treffer kurz vor der Pause waren beide Akteure beteiligt. Diesmal bringt Siegert einen Eckball von rechts vor das Tor,erneut steht Wulf goldrichtig und köpft wuchtig ein. Die Vorentscheidung schien gefallen,zumal wir einen Wermutstropfen verkraften mussten,  denn nach einer halben Stunde Spielzeit flog Denis Reichel nach dem Wort „Drecksack“ gegen seinen Gegenspieler vom Platz, die Gelbe Karte hätte es auch getan, denn von nun an wirkte der Schiedsrichter immer seltsamer in seinen Entscheidungen. In der ersten Halbzeit bestimmt die SpG mehr oder weniger das Geschehen, der Gastgeber kam nur zu sporadischen Angriffen. Einen Freistoß lenkte Röstel energisch über das Gebälk, einen weiterer Schuß klärte er mit Faustabwehr- Klasse !
Die richtig gute Gelegenheit versiebt Oederan in der45. Minute, eine Rechtseingabe zischt durch unseren Strafraum, kein Spieler beider Mannschaften kommt an die Kugel. Nach der Pause verstärkt der Hausherr etwas den Druck, ohne aber Kapital daraus zu schlagen.
Der eingewechselte Lorenz hatte dann mindestens ein oder zwei Tore auf dem Fuß. Patrick Klemm setzt zum Sturmlauf an, bedient Siegert, der Lorenz in freie Position bringt,der sich leider verhaspelt. Zuvor setzte Lorenz eine feinen Freistoß nur knapp über das rechte Dreiangel. Damit nicht genug, die „Lorenz-Chancen-Festspiele“ gingen weiter. Freie Position für ihn, doch links vorbei, er wird Elfmeterreif gelegt, der Pfiff bleibt aus. Dann steht er allein links vor dem Tor, kann den Treffer selber macher, spielt auf dem ebenfalls freistehenden Seiffert, doch auch er kriegt den Ball nicht rein. Am Ende ein verdienter Sieg, drei Punkte, Platz drei gefestigt.                 Reiner Rechenberger

DatumKlicksKommentare
Total8790
Mitt. 2610
Die. 2520
Mon. 2450
Sam. 2230
Fre. 2120
Don. 2030
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information