Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Sieg der Spielgemeinschaft auch im zweiten Heimspiel

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 22.4 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 22.4 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 26.06.2019 - 23:54 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 47 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
28
Sep
Sieg der Spielgemeinschaft auch im zweiten Heimspiel Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
1. Spiele/Berichte

SpG SV Eppendorf/TSV Großwaltersdorf 2 gegen SpG Niedersaida/Zethau     3 : 1 (1 : 1)

SpG E/G2 : Röstel  Dressel  Klemm  Uhlig  Reichel  Richter  Bellmann
                   Wulf  Schönherr – 76. Rico Morgenstern  Siegert – 82.Barth
                   Lorenz – 46. Bender .

Schiedsrichterkollektiv : Berwanger – Bobritzsch , Lange,Enger – SV E
Zuschauer . 65 .

Nach vier Auswärtsspielen trat man zum zweiten Heimspiel in Eppendorf an. Mit 3 : 1 gelang der Spielgemeinschaft ein weiterer und auch verdienter Sieg gegen einen robusten Gegner.
Dieser ging bereits nach 120 Sekunden gegen völlig verdutzte Gastgeber mit 1:0 in Führung. Der Schock saß und nun mußte man agieren. Die Chancen zum Ausgleich waren mehrfach vorhanden.
So verhinderte der starke Gästetorwart mehrfach gute Gelegenheiten,
machte die Chancen von Lorenz und Schönherr zunichte. Beim Ausgleich half er aber tüchtig mit,ein eher harmloser 30m Freistoß von Lorenz trudelte gemächlich über die Linie. Mit diesem Resultat ging es in die Pause. Für den arg schwachen Lorenz kam Bender ins Spiel, der per Elfmeter (eiskalt verwandelt) unsere Farben in Führung bringt. Zuvor wurde Schönherr im Strafraum gelegt. Mirko Richter (mit einer bärenstarken Leistung) und Bellmann verfehlten mit ihren Schüssen nur knapp das Ziel, weitere Tore durchaus möglich. Aber auch wir standen unter Beschuß, zweimal klatschte die Kugel von stahlharten Körpern unserer Spieler vor dem Tor ab. Mit Julian Röstel stand ein 17-jähriger
in seinem zweiten Punktspiel zwischen den Pfosten,war beim Gegentor
machtlos und erledigte seine Aufgabe zu vollster Zufriedenheit.Und das es so bleibt, dafür wird auch Torwart-Trainer „Kalle“ Weigel sorgen.
Der Oldie Silvio Uhlig wurde kurzfristig in die Abwehr berufen und gab dieser zweifelsohne halt. Trotz allem versuchte der Gegner den Ausgleich zu erzielen, wir gaben ihnen oft zu viel Spielraum. Zwei Minuten vor Spielende kam der erlösende Kopfball von Barth (genau so geht es Kevin) zum 3 : 1 Endstand. Bei einer Linkseingabe behinderten sich Abwehrspieler und Torwart und Barth sagte Danke. Sieg und drei Punkte waren erreicht. Trainer Robert Hohlfeld sprach von einem     dreckigen Spiel, mit verdienten Sieg.                  Reiner Rechenberger

DatumKlicksKommentare
Total9010
Mitt. 2610
Die. 2510
Mon. 2460
Son. 2330
Sam. 2220
Fre. 2170
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information