Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Erst in der zweiten Hälfte die Pokal-Hürde genommen

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 11.5 °C
Windgeschwindigkeit: 3.2 km/h
Windrichtung: Südost
Windchill: 11.5 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: veränderlich
              

Daten: 23.09.2019 - 03:24 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 45 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
25
Aug
Erst in der zweiten Hälfte die Pokal-Hürde genommen Drucken E-Mail
(15 Bewertungen, Durchschnitt 4.73 von 5)
1. Spiele/Berichte

SG Niederlichtenau gegen SV Eppendorf 0 : 5 (0:0)

 

SV Eppendorf : Hilbert Meier Dressel Klemm Pauly

                         Oehme Petzold Kaden Lorenz (Schubert)

                         Schönherr Barth (Weigand)

 

Torfolge : 0:1 Lorenz , 0:2 Lorenz , 0:3 Barth , 0:4 Lorenz ,

               0:5 Petzold (11m)

 

Pokalspiele haben immer ihre eigenen Gesetze. Doch fraglos, solche Spiele muß du am Ende klar gewinnen, was letztlich auch gelang. Doch in der ersten Halbzeit tat sich unsere Elf sichtlich schwer, Barth und Kaden trafen lediglich nur den Pfosten und der Gastgeber verbuchte erst kurz vor der Halbzeit eine Chance.

Erst nach dem Wechsel kamen wir zu den von vornherein erhofften Toren. Zunächst schlossen Oehme und Lorenz ihre Möglichkeiten zu zeitig ab. Im Stile von Kopfballspezialist Silvio Uhlig köpfte Kevin Lorenz die Flanke von Schönherr zur Führung ein. Das Zuspiel von Petzold nutzte Lorenz dann zum 2:0 für den SV E. Barth und abermals Lorenz erhöhten auf 4:0. Den Endstand besorgte per Foulelfmeter Daniel Petzold,der schon in Brand-Erbisdorf alle Elfer versenkte. Da haben wir jetzt wohl einen sicheren Schützen. Am Ende wurde es ein standesgemäßes Resultat, doch in Halbzeit Eins taten wir uns sichtlich schwer, viele Fehlpässe und zu viel Klein-Klein liesen keinen Spielfluß zustande kommen. Alles in allem ein faires Spiel von beiden Seiten und der Gastgeber erwies sich als würdig. Bier, Kaffee und die obligatorische Bockwurst standen bereit.

Letztes Testspiel am Sonntag,den 31. August

LSV Großhartmannsdorf gegen SV Eppendorf 15.00 Uhr

 

                                                                                 (RR)

DatumKlicksKommentare
Total10600
Mon. 2310
Sam. 2130
Fre. 2030
Mitt. 1820
Die. 1710
Mon. 1620
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information