Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Ersatzgeschwächt verdient einen Punkt geholt

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 12.7 °C
Windgeschwindigkeit: 4.8 km/h
Windrichtung: Ost
Windchill: 12.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Schwache UV-Intensität: 0.5
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 23.09.2019 - 08:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 156 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
31
Mar
Ersatzgeschwächt verdient einen Punkt geholt Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
1. Spiele/Berichte

TSV Niedersaida gegen SV Eppendorf   2 : 2 (0 : 1)

 

SV Eppendorf : Klemm Meier Arnold Dressel Hartmann (Bender)

                         Lorenz Oehme Schulze Schneider Okon Barth

 

Torfolge : 1 : 0 (45.) , 1 : 1 (60.) Okon , 2 : 1 (71.) , 2 : 2 (80.) Oehme

 

Immerhin 87 Zuschauer waren bei diesem Spiel zugegen. Der SV Eppendorf mußte stark ersatzgeschwächt antreten, aus der Vorwoche fehlten Rüger, Weigand, Morgenstern, Zänker und Schubert. Mit Schönherr, Uhlig und Schmidt stehen drei weitere Verletzte nicht zur Verfügung. Von 20 Akteuren standen also nur 12 Spieler bereit. Doch die Mannschaft kniete sich von der ersten bis zur letzten Minute voll in ihre Aufgabe hinein. Da ist zum einen Ersatzkeeper Klemm, der alles bereinigte und an beiden Gegentoren nichts machen konnte. Arnold und Schneider spielten ihre Routine aus, Okon und Oehme kämpften, erzielten nicht zufällig die beiden SV E – Treffer. Und da ist ja noch der oft gescholtene Barth, machte vielleicht sein stärkstes Spiel für den SV Eppendorf. Er verzeichnete zwei dicke Möglichkeiten, doch allein fehlte das Quäntchen Glück. Die ganze Familie Barth war angereist und Vater Jürgen Barth (einst ein guter Fußballer in Eppendorf) meinte: „Ich will etwas sehen für mein Geld“. Das Spiel begann mit zwei Möglichkeiten, diese boten sich Oehme und Schneider. Ansonsten Torchancen in den ersten 30 Minuten auf beiden Seiten Mangelware.

Dann doch noch die ungenutzte Kopfballmöglichkeit für Schneider und die gute Kombination über die Stationen Lorenz – Barth – Lorenz, alles bringt kein Tor. Sekunden vor der Pause die doch überraschende Führung der Gastgeber. Eppendorf ist um den Ausgleich bemüht, erneut scheitert Barth am Torwart. Auf der anderen Seite macht uns der Spieler mit Nr. 3 aus Niedersaida oft viel zu schaffen. Ein Schuß von rechts geht knapp an Klemm vorbei. Doch Okon erzielt von der rechten Seite den Ausgleich und alles ist wieder offen. Nun die große Chance zur SV E – Führung, von links bringt Oehme einen Eckball auf die rechte Seite, die Hausherren schlagen den Ball vor das eigene Tor und Barth semmelt die Kugel ganz frei über das Tor. Besser macht es der Gastgeber, ein Freistoß von rechts wird am langen Eck eingedrückt. Sollten unsere Bemühungen unbeloht bleiben – nein.

Zunächst scheitern Lorenz und Okon in verheißungsvollen Positionen. Der verdiente Ausgleich fällt in der 80. Minute. Eine Rechtseingabe versenkt Oehme. Kurz vor Ende meisterte unser Torwart Klemm einen Freistoß in starker Manier.

Ende gut alles gut – zumindest stimmte der Kampfgeist und Einsatz unserer Mannschaft.

 

                                                                         Reiner Rechenberger

 

DatumKlicksKommentare
Total11370
Mon. 2310
Son. 2210
Sam. 2110
Don. 1920
Mitt. 1840
Die. 1710
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information