Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Schiefer Blick bestrafte Eppendorf

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 20.5 °C
Windgeschwindigkeit: 3.2 km/h
Windrichtung: Ost Nordost
Windchill: 20.5 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 26.06.2019 - 01:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 20 Gäste online

Suchen

 
22
May
Schiefer Blick bestrafte Eppendorf Drucken E-Mail
(94 Bewertungen, Durchschnitt 4.43 von 5)
1. Spiele/Berichte

Motor Brand-Erbisdorf gegen SV Eppendorf 

3 : 2 (1 : 1 )

 

SV Eppendorf: Richter, Klemm, Arnold, Dressel, Bender, Ender, Uhlig, Faßke, Lorenz-80. Mai Meier, Küstermann-75. Barth.

 

Torfolge:

1:0 (38.) Hengst , der einen Elfmeter nutzt. Das angebliche Foul fand einen knappen Meter am linken Strafraumeck außerhalb statt. Über 100 Zuschauer sahen dies so,auch die Brander. Nur einer war anderer Meinung,Schiedsrichter Schuhmann aus Niedersaida.

1:1 (43.) Faßke,der im tollen Solo zwei Gegenspieler ausspielt und zum Ausgleich vollendet.

2:1 (72.) Lehmann , 3:1 (84.) Lehmann ,

3:2 (87.) Faßke, mit einen 16m Knaller unter die Latte machte er es noch einmal spannend.

 

Hätte Wenn und Aber, ja hätten wir immer so gekämpft und mit einem für Eppendorf ungewöhnlichen System gespielt, dann wäre Eppendorf nicht Tabellenvorletzter.

Hinzu kommt in jedem Spiel eine andere Aufstellung, so fehlten aus der Sonnabend-Begegnung Rüger- ihn vertrat Silvio Richter hervorragend, Kluge, Roger und Rick Hädrich nicht dabei, auch Schneider fehlte. Zudem kamen mit Küstermann und Mai (Danke für ihren Einsatz) zwei 40-jährige in die Aufstellung. Das zeigt deutlich die personelle Not beim SV Eppendorf.

Einfach nur schade, es reichte nicht zum möglichen Punktgewinn. Es begann durchaus verheißungsvoll für den SV E,so gab es ein totales Missverständnis bereits nach drei Minuten zwischen Ende und Bender, da schien die Führung möglich. Auch Küstermann befand sich in guter Position, doch sein Schuß zu schwach. Dann Klasse wie Torwart Richter einen Gewaltfreistoß abwehrte. Der Spitzenreiter biß sich am Bollwerk der Eppendorfer, an ihrem Kampfspiel die Zähne aus und brachte zunächst nichts Zählbares zustande. Erst der Schiedsrichter schenkte ihnen per unberechtigtem Elfmeter die Führung. Doch Kapitän Sandro Faßke fasste sich ein Herz, ließ zwei Gegner stehen und stellte den Ausgleich her. Nach der Pause wollte Brand den Sieg, nach 50 Minuten mussten wir die brenzligste Situation des Spieles überstehen. Einen Freistoß von rechts wehrt Richter ab, der Ball wird an die Latte geköpft und der Nachschuß geht drüber. Leider machte Bender kurz danach in guter Position daraus nichts. Im weiteren Verlauf erhöhte sich das Eckenkonto der Brander merklich. Eine Situation schien schon geklärt, als der Gastgeber aus spitzem Winkel die Führung erzielte und später einen derben Abwehrschnitzer zum 3:1 nutzte. Noch einmal bewegten sich Küstermann und Bender gut nach vorn,doch es fehlte die Kaltschnäutzigkeit.Schön noch das Anschlußtor von Faßke, doch leider verloren. Am Ende kann man sagen, gut gebrüllt Löwe (SV E) – doch leider ohne Beute.

                                                     Reiner Rechenberger

DatumKlicksKommentare
Total13172
Die. 2560
Mon. 2430
Son. 2310
Sam. 2240
Fre. 2120
Mitt. 1910
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information