Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Klarer Auswärtserfolg an der Postschänke

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 6.6 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 6.6 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 20.09.2019 - 20:54 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 23 Gäste online

Suchen

 
22
Oct
Klarer Auswärtserfolg an der Postschänke Drucken E-Mail
(17 Bewertungen, Durchschnitt 4.71 von 5)
1. Spiele/Berichte

 

1.FC Postschänke Burkersdorf  -  SV Eppendorf

0 : 3  (0:0)

 

Für den SVE spielten:

Rüger, Hädrich, Kluge, Dressel, Klemm ( 85. Barth), Schneider (86. Beyer), Faßke, Lorenz, Ender, Irmscher , Dahlems

 

Tore: 0:1 Dahlems (65.), 0:2 Irmscher (77.), 0:3 Ender (83.)

 

SR.: Hegewald (Lichtenberg)

 

Zuschauer: 80

Nach dem verdienten Sieg in der Vorwoche ging man mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Dieser „Rückenwind“  sollte uns dabei helfen, die nächsten 3 Zähler auf unser Konto zu verbuchen.  Das Spiel der Gastgeber ist vor allem von langen Bällen und der damit verbundenen Überbrückung des Mittelfeldes geprägt. Der SVE versuchte also eine spielerische Lösung zu finden, was zunächst noch nicht zufriedenstellend gelang. Doch der SVE steigerte sich zunehmend.

So hätte man nach hochkarätigen Möglichkeiten von Irmscher und Ender bereits führen können ,  Letzterer jagte das Leder aus kurzer Distanz ans Gebälk. In der 65. Spielminute endlich der verdiente Führungstreffer. Durch einen Steilpass über die rechte Seite von Ender auf Faßke köpft Dahlems die straffe Hereingabe ins Netz. Der SVE wollte nachlegen und tat es auch. Freistoß am Strafraum: Der Torhüter kann den Schuss zunächst parieren, aber Irmscher staubt ab. 2:0.

Zum Schluss noch etwas für die Sparte „Tor des Monats“: Florian Ender netzt die Kugel von der Strafraumkante mit Links in den Winkel. Bravo!

Am Ende gewinnt man auch in der Höhe verdient.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Saisonausblick:

In den nächsten beiden Wochen tritt man jeweils daheim und bereits schon 14 Uhr an. Am 28.10. erwarten wir die SG Dittmannsdorf und am 4.11. den SV Mulda.


Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!


 

DatumKlicksKommentare
Total13270
Fre. 2020
Don. 1910
Mitt. 1820
Die. 1710
Mon. 1610
Son. 1530
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information