Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Trostlose Nummer – Rüger hält Punkt fest

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 12.7 °C
Windgeschwindigkeit: 4.8 km/h
Windrichtung: Ost
Windchill: 12.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Schwache UV-Intensität: 0.5
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 23.09.2019 - 08:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 136 Gäste online

Suchen

 
03
Oct
Trostlose Nummer – Rüger hält Punkt fest Drucken E-Mail
(10 Bewertungen, Durchschnitt 4.20 von 5)
1. Spiele/Berichte

Bobritzscher SV gegen SV Eppendorf  0 : 0

 

SV Eppendorf:  Rüger, Arnold, Dressel, Faßke, Ender, Bender, Schneider, Barth, Beier, Irmscher, Lorenz

Auswechslung: T. Mai (71.) für Barth

 

Schiedsrichter:      Schenk - Oberschöna

Zuschauer:            35

Gelbe Karte:          Irmscher, Arnold

 

 

Anmerkungen:

-         sonniges, trockenes Wetter am letzten Septembertag

-         beide Außenverteidiger (Hädrich, Schaufuß) aus der Vorwoche nicht dabei

-         Meier und Uhlig verletzt

-         AH-Spieler Mai und Bumberger als Ersatz aufgeboten

-         TW Rüger wieder im Kasten

 

Vor vielen Jahren ein 0:0 in Bobritzsch erzielt, wäre ein Erfolg gewesen. Damals waren beide Mannschaften aber noch aus anderem Holz geschnitzt. Also kein Vergleich zwischen diesen Zeiträumen. Gastgeber Bobritzsch und der SV Eppendorf boten diesmal leider nur Schmalkost. Man hatte die Gastgeber wohl stärker erwartet, doch sie boten genau wie der SV E nur Durchschnittsfußball. Da auch das Tempo des Spieles nicht merklich schnell war, konnten die Abwehrreihen immer klären.

In der Startphase faustete Rüger zweimal rigoros ab, war auch im weiteren Verlauf der Ruhepol und entschärfte alle Situationen. Gut auch seine weiten Abschläge.

Nach der Pause zunächst Bobritzsch mit dem besseren Start, auch hier klärt Rüger zweimal. Zum Glück die Hausherren sehr schussschwach. Doch im weiteren Verlauf kam der SV E besser ins Spiel, wenngleich sich kaum klare Chancen boten. So ging es hin und her, keiner wollte einen Gegentreffer kassieren. Fast wären wir unbelohnt nach hause gefahren. Nach Handspiel (Bender) im Eppendorfer Strafraum gibt es Elfmeter, den die Bobritzscher zu unserem Glück in die Wolken jagen. So trennen sich beide Teams torlos und glanzlos 0:0.

 

Das nächste Punktspiel bestreitet der SV Eppendorf am 14. Oktober zu Hause gegen Lichtenberg II und hoffentlich mit dem ersten Heimsieg.

 

 

Stimmen zum Spiel

 

Karl-Heinz Weigel - heute verantwortlicher Trainer, der Mathias Eppendorfer vertrat.

„Mit dieser Aufstellung einen Punkt geholt, ich bin total zufrieden. Es ist wie ein Sieg.“

 

Kapitän Sandro Faßke

„Mit Krampf und Kampf sind wir mit dieser Aufstellung zum Punkt gekommen.“

 

 

Reiner Rechenberger

DatumKlicksKommentare
Total13580
Mon. 2320
Son. 2210
Sam. 2120
Don. 1920
Mitt. 1850
Die. 1710
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information