Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » SV Eppendorf - SV Germania Mittweida II

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 2.5 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: West Südwest
Windchill: 2.5 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.2 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 19.09.2019 - 04:24 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 26 Gäste online

Suchen

 

Warning: Creating default object from empty value in /home/sportver/public_html/joomla/plugins/content/contentstats.php on line 255
02
Apr
SV Eppendorf - SV Germania Mittweida II Drucken E-Mail
(10 Bewertungen, Durchschnitt 2.40 von 5)
1. Spiele/Berichte

SV Eppendorf:              Rüger

                Kluge   Göthel   Dahlems   Dressel

       Faßke   Uhlig   Lorenz   Schneider (Küstermann 46.)

                    Irmscher   Meier (Klemm-61.)

 

Schiedsrichter:  Küttner – Lichtenberg

Zuschauer:         40  

Torfolge:     0 : 1  ( 8.) Mittweida

1 : 1  (87.) Faßke (Foulstrafstoß)

 

1:4 gegen Augustusburg, 0:3 gegen Falkenau, 1:1 in Burgstädt, ergibt 2:8 Tore und einen Punkt.

Leise Hoffnung auf den ersten Sieg in der Rückrunde?

Das Hinspiel in Mittweida ging mit 1:6 verloren, es sollte und musste einfach besser werden. Schon allein die Tatsache, mit Kluge und Dahlems ist es mehr als ein moralischer Auftrieb. Doch der Schuss ging zunächst  nach hinten los.

Gleich zu Beginn musste Rüger einen Schuss der Gäste zunichte machen, sah dann aber nach acht Minuten genau wie die Abwehr nach einem Eckball nicht gut aus, 0:1. Mit dieser Führung wirkten die Gäste im weiteren verlauf überlegen, erst gegen Ende der ersten Halbzeit kam der SV Eppendorf besser ins Spiel. Die zweiten 45 Minuten plätscherten so dahin. Zunächst geht der Schuss, vom wieder einmal in der Heimat weilenden Küstermann, auf der rechten Seite vorbei. Dann trifft Marcel Meier aus dem Hinterhalt nur die Querlatte. Der Wille beim SV Eppendorf unverkennbar, das Durchsetzungsvermögen ließ aber viele Wünsche  offen. Man hatte kaum den Eindruck, einen Treffer noch zu schießen. Die Zeit rann unaufhaltsam davon, doch ein Foulspiel an Faßke bringt noch die Wende. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Kapitän zum 1:1. Und fast kamen wir noch zum Sieg. Der schönste Spielzug unserer Elf, Dahlems geht links durch, bringt das Leder auf die rechte  Seite zu Faßke, dieser legt es in der Mitte zu Irmscher ab, der den Ball über die Latte schießt.

 

Reiner Rechenberger

 

Nächstes Spiel:

 

15. April 2012     -     15.00 Uhr

 

VfB Halsbrücke  –  SV Eppendorf

DatumKlicksKommentare
Total14930
Don. 1910
Mitt. 1830
Mon. 1640
Sam. 1420
Fre. 1320
Don. 1230
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information