Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Beste Saisonleistung – doch 14 Minuten vor Ende kam der k.o.

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 32.2 °C
Windgeschwindigkeit: 3.2 km/h
Windrichtung: West Südwest
Windchill: 32.2 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Schwache UV-Intensität: 0.6
Vorhersage: regnerisch
              

Daten: 26.06.2019 - 18:54 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 25 Gäste online

Suchen

 
31
Oct
Beste Saisonleistung – doch 14 Minuten vor Ende kam der k.o. Drucken E-Mail
(3 Bewertungen, Durchschnitt 2.33 von 5)
1. Spiele/Berichte

SV Union Milkau -  SV Eppendorf 1 :0 (0 : 0)

 

SV Eppendorf:

Rüger, Göthel, Dahlems, Kluge, Dressel, Faßke, Lorenz, Großmann, Bender – 80. Schneider, Irmscher, Uhlig

 

Tor:                        1 : 0 (76.)

Schiedsrichter: Breuer - Bobritzsch

Zuschauer:          65

Gelbe Karten:      Kluge, Großmann

 

Wieder wurde es nichts mit wenigstens einem Zähler im Auswärtsspiel. Dabei trennten den SV Eppendorf davon nur 14 Minuten. Um es vorweg zu nehmen, es war im 9. Saisonpunktspiel unsere beste Leistung.

 

Die Abwehr mit Kluge, Göthel, Dahlems, Dressel und Torwart Rüger kämpfte bravourös und aufopferungsvoll, musste sich nur einmal geschlagen geben. Jene 76. Minute brachte die Entscheidung, da soll auch Abseits mit im Spiel gewesen sein. Einen Punkt hatten wir auf Grund des rigorosen Einsatzes wohl auch verdient. Im Angriff fehlte es aber am Durchsetzungsvermögen.

Nach zwei Minuten geht ein Schuss von Bender am linken Dreieck vorbei. Zwei Freistöße von Großmann landen in den Armen des Torwartes. Bei einer Rechtsflanke von Irmscher kommt Uhlig einen Schritt zu spät. Während der Gastgeber mehr mit Schlagfußball agierte, suchten wir es auf spielerische Weise.

Nach dem Seitenwechsel wurde der SV Union Milkau stärker. Rüger musste einen Freistoß parieren, so brachten je ein Hinterhaltschuss vom Gastgeber und von Dahlems durchaus Gefahr.

Der wohl schönste Spielzug unserer Elf brachte leider nichts ein. Bender von rechts zu Faßke – Eingabe, doch am linken Eck behindern sich Uhlig und Irmscher gegenseitig. Der Gastgeber wurde stärker, drängte auf die Entscheidung und erzielte auch das Tor (Abseits ?!) – hier die Frage. Der eingewechselte Schneider, auf seiner früheren klassischen linken Seite, hatte noch eine gute Schussposition. Somit blieb uns der Lohn in Form eines Punktes versagt.

Alle zwölf eingesetzten SV E - Akteure gaben fraglos ihr Bestes. So dürfte das Heimspiel am Sonntag (Anstoß 14.00 Uhr) gegen Lunzenau mit Hoffnung angegangen werden.

Reiner Rechenberger

 

DatumKlicksKommentare
Total11640
Mitt. 2630
Die. 2520
Mon. 2440
Son. 2330
Sam. 2220
Fre. 2110
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information