Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Sieg noch aus der Hand gegeben

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 9.3 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: Südwest
Windchill: 9.3 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.2 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 18.09.2019 - 19:54 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 23 Gäste online

Suchen

 
27
Sep
Sieg noch aus der Hand gegeben Drucken E-Mail
(6 Bewertungen, Durchschnitt 3.67 von 5)
1. Spiele/Berichte

SV Eppendorf gegen VfB Halsbrücke 3 : 3 (2 : 1)


SV Eppendorf: Rüger, Hädrich, Kluge, Schneider, Dressel, Beyer (80. Barth), Uhlig, Faßke, Renner, Großmann, Lorenz

 

Torfolge1 : 0 (6.) Uhlig, 2 : 0 (12.) Faßke, 2 : 1 (32.) Lohse, 3 : 1 (55.) Lorenz, 3 : 2 (72.) Backofen, 3 : 3 (75.) Lohse

 

Schiedsrichter:  Wundram – Flöha

Zuschauer:          55

 

Schönstes Fußballwetter in Eppendorf beim Spiel gegen einen guten alten Bekannten, dem VfB Halsbrücke, eine Mannschaft aus dem Altkreis Freiberg. Wie gewohnt, auch diesmal andere Namen in der Aufstellung beim SV Eppendorf, man hat einfach keine andere Wahl. Es ist ein wahrer Überlebenskampf geworden – leider.

So ist es wirklich schade, man konnte einen 3:1 Vorsprung nicht bis zum Schlusspfiff verwalten und bleibt weiter Tabellenletzter.

Nach einer straffen Ansprache von Trainer Peter Berger vor dem Spiel begann der SV Eppendorf sehr konzentriert und energisch. So führte man schnell nach zwölf Minuten durch Tore von Silvio Uhlig und Sandro Faßke mit 2:0. Beim ersten Treffer verpasste zunächst Großmann das Zuspiel von Faßke, doch Uhlig ist zur Stelle und erfolgreich. Mit einem knallharten Freistoß erhöht Kapitän Faßke auf 2:0. Das alles wirkte sehr erfolgversprechend. Mitte der zweiten Hälfte wurden die Gäste stärker und kamen durch Lohse zum Anschlusstreffer, alles war wieder offen.

Eine Steigerung war also von Nöten.

Doch es gab zunächst zwei brenzlige Situationen gegen uns. Zum Glück wird das Handspiel von Beyer in unserem Strafraum nicht geahndet und dann schaut Rüger bei einem Freistoß nur tatenlos zu. Das 3:1 für unsere Farben kam zum richtigen Zeitpunkt. Jens Kluge schlägt den Ball weit nach vorn, Faßke verlängert und Kevin Lorenz knallt glashart ein. Der Sieg schien eingefahren, doch die Gäste kamen innerhalb von drei Minuten noch zum Ausgleich, wobei Torwart Rüger beim dritten Treffer kräftig mithalf.

Überhaupt ist Rüger von seiner einstigen Glanzform etwas entfernt, wir hoffen, er findet sie bald wieder. Auch Schneider kein Fels in der Brandung, auf einer anderen Position für mich weitaus stärker. So können auch die Trainings-Fleißigsten Beyer und Barth nicht über ihre Schatten springen, wobei Barth in der Schlussphase den Siegtreffer auf den Schlappen hatte. Endlich trifft Kevin Lorenz, vorige Woche und auch diesmal. Unsere magere Torschützenliste führt Silvio Uhlig mit drei Toren an.

 

Jetzt stehen zwei Auswärtsspiele an: 2. Oktober in Zettlitz, am 16. Oktober in Wittgensdorf. Leichter werden die Aufgaben keinesfalls.

 


Fußballvorschau

 

30.09.        Leubsdorf  –  F-Junioren           17:30

01.10.        E-Junioren - Lichtenberg            9:00

                   Bräunsdorf –    D-Junioren         9:00

02.10.        Zettlitz     –     SV Eppendorf      15:00

 

Am 09.10. SV Eppendorf kein Spiel, weiter geht es am 16.10. erneut auswärts, dann nach Wittgensdorf (15:00).

DatumKlicksKommentare
Total15270
Mitt. 1820
Mon. 1610
Son. 1540
Sam. 1450
Fre. 1350
Don. 1250
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information