Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Bittere zweite Heimniederlage

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 22.8 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 22.8 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 27.06.2019 - 00:04 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 12 Gäste online

Suchen

 
05
Oct
Bittere zweite Heimniederlage Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
1. Spiele/Berichte

SV Eppendorf - SSV Brand-Erbisdorf       0 : 2 (0:1)

SV Eppendorf:        Hilbert, Hädrich, Großmann, Dressel,M. Arnold, S. Uhlig,

                                  Faßke, Walther (46. Schneider), Bender,

                                  E. Schulze (75. Lorenz), Eppendorfer (85. Rüger)

 

Torfolge         0 : 1 (2.) Diemel,  0:2 (60.) Diemel,

Schiedsrichter:      Hänel – Sayda

Zuschauer:            65

 

Wieder einmal erlebte ich das Spiel meines Geburtsortes (Brand-Erbisdorf) gegen meinen Wohnort (Eppendorf).

Nach zwei 1:2 Niederlagen gegen Halsbrücke und Zug sollte keinesfalls eine Dritte folgen, in Eppendorf erwarteten die Fans einen Sieg für den SV E.

Der aber blieb aus, erstmalig erzielten wir zudem auf eigenem Platz keinen Treffer. Das Spiel noch keine zwei Minuten alt, da klingelte es schon im Eppendorfer Kasten. Der Brander Diemel zog aus gut 25 m Torentfernung ab, der Ball noch leicht abgefälscht, schlug im unteren, rechten Eck ein. Kalt getroffen und früh in einen nicht erwarteten Rückstand gekommen. Das spielte den Gästen nun richtig in die Karten, die ihre Abwehr kompakt sicherten. So rieb sich der SV E immer wieder an ihr auf. Leider fand man auch keine Mittel, um ein Tor gegen die Brander zu erzielen. Als nach der Pause Diemel erneut abzog und der Ball durch die Hände von Keeper Hilbert flutschte, der doch im bisherigen Saisonverlauf seine Sache ordentlich machte, war die Entscheidung wohl gefallen. Kein Glück hatte wieder Matthias Eppendorfer, der bei einer Aktion alles richtig machte, der Torwart den Treffer noch verhinderte. Ich bin überzeugt, er wird seine Tore noch machen und zu ihm gehören Philipp Göthel und der noch ballsichere und schussstarke Kevin Lorenz in die Mannschaft - und das von der ersten Minute an. Nur wenn wir den Angriffsdruck erhöhen werden auch wieder Tore fallen. Und diese brauchen wir dringend, momentan verderben uns zu viele ballunsichere Aktionen alles Bemühen.

Die nächsten Gegner sind Lichtenberg 2 (17.10.) und zu Hause Dittmannsdorf (24.10.). Wenn da keine Punkte kommen, wo dann überhaupt noch.

Hoffentlich kriegen wir bald und schnell die Kurve.
DatumKlicksKommentare
Total15550
Mitt. 2630
Die. 2550
Mon. 2470
Son. 2330
Sam. 2240
Fre. 2110
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information