Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte » Bräunsdorf fertigt beide SVE-Mannschaften gnadenlos ab

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 21.7 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 21.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 20.08.2018 - 20:24 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 113 Gäste online

Suchen

 
05
Sep
Bräunsdorf fertigt beide SVE-Mannschaften gnadenlos ab Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
1. Spiele/Berichte

SV Einheit Bräunsdorf    gegen  SV Eppendorf       4 : 1 (2:1)

SV Einheit Bräunsdorf II gegen  SV Eppendorf II.    7 : 1


SV E: Hilbert, M. Arnold, Kahlfuß, S. Uhlig, Dressel, Großmann, Faßke, Scherner, Eppendorfer, Göthel, Bender – 82. S. Mai

Torfolge: 0 : 1 (21.) Faßke (11m), 1 : 1 (38.), 2 : 1 (43.), 3 : 1 (62.), 4 : 1 (85.)


Schiedsrichter:   Zill – Striegistal
Zuschauer:         55

Völlig frustriert stapfte Kapitän Sandro Faßke als Erster nach Spielende vom Platz, enttäuscht über den mangelnden Kampfgeist seiner Mitstreiter.

Der Brander Narr, einst Stammspieler der großen Mannschaft von Motor Brand-Langenau in den 60er Jahren sah es am Ende so: „Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg, auch Eppendorf konnte gewinnen.“ Damit liegt er gar nicht mal daneben, denn nach der Führung besaß Matthias Eppendorfer zwei dicke Chancen zum 2 : 0 für den SV Eppendorf. Statt dessen kam Bräunsdorf innerhalb von fünf Minuten zur Führung. Erst pennte man bei einem Freistoß von der rechten Seite, stand viel zu dicht vor dem Tor von Keeper Hilbert, den Kopfball konnte er gar nicht verhindern - Ausgleich. Spielertrainer Karl-Heinz Kahlfuß versuchte mit weiten Abwehrschlägen zunächst jede Gefahr vor unserem Tor zu bereinigen. Als er einmal wegrutschte, der Gegenspieler frei vor dem Tor auftauchte, Hilbert aber rettete, jagte er uns allen einen gewaltigen Schreck ein. Die 43. Spielminute wird wohl für Kahlfuß die bitterste seiner Laufbahn sein. Bei einem Abwehrversuch köpfte er die Linksflanke mit Hechtflugkopfball in die eigenen Maschen. Alles war auf den Kopf gestellt, wir wurden kurz vor dem Wechsel eiskalt getroffen. Dabei hatten wir uns doch merklich gesteigert, obwohl der Hausherr zu Beginn die Zügel in der Hand hatte. Doch die Führung durch Faßke per Elfmeter (Göthel wurde  nach Dribbling vom zweiten Gegenspieler gefoult) drehten wir das Spielgeschehen. Wie schon erwähnt, musste Eppendorfer mit seinen zwei guten Positionen unbedingt einen Treffer machen – leider.


Auch in der zweiten Spielhälfte erzielten wir trotz aller Bemühungen keinen weiteren Treffer. Im Gegenteil, Bräunsdorf stellte mit den Toren drei und vier das Ergebnis doch zu hoch.


Unsere II. Mannschaft kam nach einem 0 : 1 Pausenrückstand am Ende mit 1 : 7 unter die Räder. Beim Stande von 6 : 0 erzielte Haar den Ehrentreffer.

 

Aufstellung: Lieberwirth, Röstel, Kluge, Reinwarth, M. Schulze, Beyer, Schroth, Drephal, Reichel, Lorenz, Bender (46. Haar)

Reiner Rechenberger

 

 

DatumKlicksKommentare
Total12940
Mon. 2010
Son. 1910
Sam. 1810
Fre. 1720
Don. 1610
Mon. 1310
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information