Hinweis
Startseite » 1. Mannschaft » Spiele / Berichte

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 14.3 °C
Windgeschwindigkeit: 8.0 km/h
Windrichtung: Ost
Windchill: 13.4 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.2 l
Schwache UV-Intensität: 0.8
Vorhersage: regnerisch
              

Daten: 25.10.2020 - 13:54 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 18 Gäste online

Suchen

 
1. Spiele/Berichte
09
Nov
Doppeltreffer von Kevin Barth und Kevin Lorenz Drucken E-Mail
(25 Bewertungen, Durchschnitt 4.32 von 5)
1. Spiele/Berichte

SpG SV Eppendorf/TSV Großwaltersdorf 2   4 : 2 (1 : 0)

SpG E/G2 :  Röstel  Klemm  Petzold  Seiffert  Morgenstern  
                    Wulf  Siegert  Bellmann – Oehme  Barth – Schmidt
                    Lorenz  Schönherr – L. Mai

Schiedsrichterkollektiv : Julian Jeschke – Großhartmannsdorf
Fabian Lange , Alex Enger – SV Eppendorf
Zuschauer : 85

Torfolge : 1 : 0 (43.) Barth , 2 : 0 (52.) Barth , 3 : 0 (61.) Lorenz ,
                3 : 1 (81.) , 3 : 2 (85.), 4 : 2 (90.) Lorenz

Das Spiel hatte viele Gesichter, denn die Gäste begannen stark und heizten uns in der ersten Viertelstunde mächtig ein. Zunächst eine dicke Möglichkeit für sie, dann klärt Schönherr auf der Linie und ein Kopfball geht auch nur knapp vorbei. Mit schnellem Spiel und schlagstark in der Abwehr zunächst Hohenfichte tonangebend.
Wir fanden nur schwer zu einem Spielaufbau, hinzu kam eine ungeordnete Raumaufteilung. Hoffnung bei einem Freistoß von Bellmann, er klatscht nur an die Latte, aber auch der  Gegner verzeichnete kurz  danach einen Lattenkracher. Einen erneuten Freistoß, diesmal von Siegert getreten verfehlt Wulf per Kopf nur knapp.Die bekannte Variante, Eckball Siegert – Kopfball Wulf bleibt im Gegensatz zum Spiel in Oederan ohne Erfolg. Kevin Lorenz geht im Dribbling auf der linken Seite durch, spielt nach innen, doch Barth völlig frei knallt die Kugel über das Gebälk. Dann macht er es aber besser, das Zuspiel von Siegert versenkt er ins rechte, untere Eck zur 1:0 Pausenführung. Nur sieben Minuten Nach dem Wechsel folgt der zweite Schlag von Barth. Über die Stationen Lorenz – Siegert – schiebt er den Abpraller vom Torwart zum 2:0 ins Netz. Und keine zehn Minuten später schiebt Lorenz den Ball nach Vorlage von Bellmann zum 3:0 in die Maschen . Alles gelaufen – Sieg , denkste – Zittern war angesagt . Innerhalb weniger Minuten verkürzt die SG Hohenfichte auf 3:2, alles schien noch möglich, die Gäste warfen nun alles nach vorn. Doch kurz vor dem Abpfiff machte Kevin Lorenz wohl das schönste Tor seiner Laufbahn, von der rechten Grundlinie zirkelt er den Ball ins lange Eck zum 4:2 Endstand. Ende gut – alles gut.        Reiner Rechenberger                                                                

 
26
Oct
Dritter Sieg in Folge für die Spielgemeinschaft Drucken E-Mail
(24 Bewertungen, Durchschnitt 4.33 von 5)
1. Spiele/Berichte

Oederaner SC 2 gegen SpG Eppendorf/Großwaltersdorf 2   0 : 2 (0:2)

SpG : Röstel  Reichel-29. Rote Karte  Klemm  Petzold-59. Lorenz
          Dressel  Morgenstern,Rico  Seiffert  Wulf  Bellmann  
          Siegert-80. Schmidt  Schönherr-71. Metzlaff

Tore : 0:1 (7.) Wulf   ,   0:2 (40.) Wulf
Schiedsrichter : Weiskopf , Zuschauer: 35

Schön, der Spielgemeinschaft Eppendorf/Großwaltersdorf  2 gelang der dritte Sieg in Folge. Zwei wuchtige Kopfballtore von Wulf brachten den Dreier in Oederan. Bereits nach sieben Spielminuten köpfte Wulf die Flanke von der rechten Seite von Siegert ins Netzt. Auch beim zweiten Treffer kurz vor der Pause waren beide Akteure beteiligt. Diesmal bringt Siegert einen Eckball von rechts vor das Tor,erneut steht Wulf goldrichtig und köpft wuchtig ein. Die Vorentscheidung schien gefallen,zumal wir einen Wermutstropfen verkraften mussten,  denn nach einer halben Stunde Spielzeit flog Denis Reichel nach dem Wort „Drecksack“ gegen seinen Gegenspieler vom Platz, die Gelbe Karte hätte es auch getan, denn von nun an wirkte der Schiedsrichter immer seltsamer in seinen Entscheidungen. In der ersten Halbzeit bestimmt die SpG mehr oder weniger das Geschehen, der Gastgeber kam nur zu sporadischen Angriffen. Einen Freistoß lenkte Röstel energisch über das Gebälk, einen weiterer Schuß klärte er mit Faustabwehr- Klasse !
Die richtig gute Gelegenheit versiebt Oederan in der45. Minute, eine Rechtseingabe zischt durch unseren Strafraum, kein Spieler beider Mannschaften kommt an die Kugel. Nach der Pause verstärkt der Hausherr etwas den Druck, ohne aber Kapital daraus zu schlagen.
Der eingewechselte Lorenz hatte dann mindestens ein oder zwei Tore auf dem Fuß. Patrick Klemm setzt zum Sturmlauf an, bedient Siegert, der Lorenz in freie Position bringt,der sich leider verhaspelt. Zuvor setzte Lorenz eine feinen Freistoß nur knapp über das rechte Dreiangel. Damit nicht genug, die „Lorenz-Chancen-Festspiele“ gingen weiter. Freie Position für ihn, doch links vorbei, er wird Elfmeterreif gelegt, der Pfiff bleibt aus. Dann steht er allein links vor dem Tor, kann den Treffer selber macher, spielt auf dem ebenfalls freistehenden Seiffert, doch auch er kriegt den Ball nicht rein. Am Ende ein verdienter Sieg, drei Punkte, Platz drei gefestigt.                 Reiner Rechenberger

 
11
Oct
Verdienter Auswärtssieg Drucken E-Mail
1. Spiele/Berichte

Conradsdorfer SV 61: SpG Eppendorf/Großwaltersdorf2
                                    1 : 3 ( 1 : 0 )


Nach der etwas unglücklichen Pokalniederlage letzte Woche gegen Großhartmannsdorf erwartete uns die kampfstarke Conradsdorfer Elf. Ohne großes Taktieren ging es dann auch gleich zur Sache. Mit großem Laufaufwand versuchte der CSV uns sofort zu attackieren und uns im Spielaufbau zu stören. Zunächst auch durchaus mit Erfolg. So in der 16. Minute als der ballführende Robin Seiffert kurz hinter dem eigenen Strafraum durch einen Sturz das Leder verlor und die Heimmannschaft ungehindert in Führung gehen konnte. Eine weitere Großchance für die Conradsdorfer parierte Röstel im großen Stil. Danach war vom platzbauenden Team eigentlich bis auf ein paar Ecken nicht mehr viel zu sehen. Man machte hinten dicht und versuchte sein Glück im Kontern. Die Spielinitiative ging nun klar erkennbar auf den Gast über. Allerdings verzettelten wir uns viel zu viel in Klein Kleinaktionen.  Statt unsere Schnelligkeitsvorteile über die Außen auszunutzen, ging vieles durch die leicht zu verteidigende Mitte. Trotzdem ergaben sich eine Vielzahl guter Einschussmöglichkeiten. Leider noch ungenutzt. Aber unser Druck wurde immer stärker, nicht zuletzt dadurch, dass wir mit Lorenz, Schmidt und Reichel starke Auswechsler ins Geschehen bringen konnten. Der  CSV hielt mit überharten, grenzwertigen Einsteigen dagegen. Der gute Schiri Herrmann hatte dann auch Einsehen mit der Nr. 10, der unbedingt alleine Duschen wollte. Mit gelb/rot in der 79. Minute war Feierabend. Nun wußte der Hausherr überhaupt nicht mehr wo es „blitzt“. Mit zwei wunderschönen Distanztreffern bog Patrick Bellmann die Partie, ehe Kevin Lorenz in der Nachspielzeit den Sack zuband. Ein hochverdienter Erfolg, der aber schon viel früher hätte sichergestellt werden müssen.

AUFSTELLUNG: Röstel,Dressel,Klemm,Siegert,Metzlaff,
                            Uhlemann,Schönherr,Morgenstern,
                            Seiffert,Bellmann,Strelow
AUSWECHS.:    60. Min. Lorenz für Strelow
                           73. Min. Reichel für Uhlemann
                           80. Min. Schmidt für Metzlaff

An dieser Stelle möchten wir Leslie Bender, der sich beim Pokalspiel gegen Großhartmannsdorf den Knöchel brach, alles erdenklich Gute und schnelle Genesung wünschen. Les, wir kämpfen auch für dich.

                                                                                 TOMA

 
28
Sep
Sieg der Spielgemeinschaft auch im zweiten Heimspiel Drucken E-Mail
1. Spiele/Berichte

SpG SV Eppendorf/TSV Großwaltersdorf 2 gegen SpG Niedersaida/Zethau     3 : 1 (1 : 1)

SpG E/G2 : Röstel  Dressel  Klemm  Uhlig  Reichel  Richter  Bellmann
                   Wulf  Schönherr – 76. Rico Morgenstern  Siegert – 82.Barth
                   Lorenz – 46. Bender .

Schiedsrichterkollektiv : Berwanger – Bobritzsch , Lange,Enger – SV E
Zuschauer . 65 .

Nach vier Auswärtsspielen trat man zum zweiten Heimspiel in Eppendorf an. Mit 3 : 1 gelang der Spielgemeinschaft ein weiterer und auch verdienter Sieg gegen einen robusten Gegner.
Dieser ging bereits nach 120 Sekunden gegen völlig verdutzte Gastgeber mit 1:0 in Führung. Der Schock saß und nun mußte man agieren. Die Chancen zum Ausgleich waren mehrfach vorhanden.
So verhinderte der starke Gästetorwart mehrfach gute Gelegenheiten,
machte die Chancen von Lorenz und Schönherr zunichte. Beim Ausgleich half er aber tüchtig mit,ein eher harmloser 30m Freistoß von Lorenz trudelte gemächlich über die Linie. Mit diesem Resultat ging es in die Pause. Für den arg schwachen Lorenz kam Bender ins Spiel, der per Elfmeter (eiskalt verwandelt) unsere Farben in Führung bringt. Zuvor wurde Schönherr im Strafraum gelegt. Mirko Richter (mit einer bärenstarken Leistung) und Bellmann verfehlten mit ihren Schüssen nur knapp das Ziel, weitere Tore durchaus möglich. Aber auch wir standen unter Beschuß, zweimal klatschte die Kugel von stahlharten Körpern unserer Spieler vor dem Tor ab. Mit Julian Röstel stand ein 17-jähriger
in seinem zweiten Punktspiel zwischen den Pfosten,war beim Gegentor
machtlos und erledigte seine Aufgabe zu vollster Zufriedenheit.Und das es so bleibt, dafür wird auch Torwart-Trainer „Kalle“ Weigel sorgen.
Der Oldie Silvio Uhlig wurde kurzfristig in die Abwehr berufen und gab dieser zweifelsohne halt. Trotz allem versuchte der Gegner den Ausgleich zu erzielen, wir gaben ihnen oft zu viel Spielraum. Zwei Minuten vor Spielende kam der erlösende Kopfball von Barth (genau so geht es Kevin) zum 3 : 1 Endstand. Bei einer Linkseingabe behinderten sich Abwehrspieler und Torwart und Barth sagte Danke. Sieg und drei Punkte waren erreicht. Trainer Robert Hohlfeld sprach von einem     dreckigen Spiel, mit verdienten Sieg.                  Reiner Rechenberger

 
21
Sep
Pleite Drucken E-Mail
1. Spiele/Berichte

Bobritzscher SV : SpG Eppendorf/Großwaltersdorf2 8:0(2:0)

Spielbericht:
1.Halbzeit:        34. Min.           1:0
                           42. Min.            2:0

2.Halbzeit:         51. Min.           3:0
                             61.Min.           4:0
                             75.Min.           5:0
                             77.Min.           6:0
                             87.Min.           7:0
                             89.Min.           8:0

Aufstellung: Röstel, Dressel, Hetzel M.,Klemm,Morgenstern
                      (78.Min.Mai), Siegert, Metzlaff, Barth (58.Min.
                       Kaden), Kaeselitz, Wulf, Schönherr (58.Min.
                       Oehme)

                                                                                        TOMA

 

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 38

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information